Fassadenfarbe entfernen




Hallo, habe eine Gutachterin im Haus gehabt, da in einem Zimmer Schimmel in der außen Ecke aufgetreten ist. Diese teilte mir mit, dass das Haus, das verputzt ist, vor längerer Zeit mit einer Farbe gestrichen wurde, die nicht atmet und damit die Feuchtigkeit nicht nach außen abgegeben werden kann. Es ist ein Rausputzt der nicht glatt ist. Welche Möglichkeiten habe ich diese Farbe zu entfernen, damit das Haus wieder Atmen kann?

Für eine Antwort bedanke ich mich im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Gerd Busche



Fassadenfarbe



Wie ist der Wandaufbau, womit ist sie innen verputzt und gestrichen, woraus besteht die Wand ( Ziegel, Bruchstein, wie dick ist sie). Bei allem Respekt vor der Gutachterin, ich glaube nicht , dass der Schimmel an der Außenecke etwas mit der Farbe außen zu tun hat. Die "Atmungsfähigkeit" von Wänden und der Einfluß auf das Raumklima wird gewöhnlich stark überschätzt. Im übrigen kann weder die Farbe noch die Wand atmen, dies können nur Lebewesen. Wie kalt ist die Wand ( Infrarotthermometer) und wie hoch ist die relative Feuchte bei welcher Raumtemperatur ? Hat die Gutachterin irgendetwas gemessen ?



Danke für die nette Antwort,



nun bin ich nicht viel schlauer, ausser das nur Lebewesen Atmen. Hätte ich besser Luftdurchlässig schreiben sollen? Bims Hohlstein mit Zementputz innen un außen von 1954.
Das hilft mir aber nicht bei der Frage wie ich die Farbe abbekommen soll.
Mit freundlichen Grüßen
Gerd Busche



Farbe entfernen



Wenn Sie es denn unbedingt machen wollen, da wird nur abfräsen helfen. Was ist es denn für eine Farbe ? Notfalls beim Hersteller fragen, wie die entfernt werden kann.



Fassadenfarbe entfernen, nicht ‘atmende’ Fassadenfarbe



Farbe an Rauhputz kann mit div Strahlverfahren entfernt werden,
notfalls mit Abbeizer, was aber eine Sauerei ist.

Da die Fassadenfarbe nicht nur in der schimmeligen Ecke aufgetragen wurde wird diese kaum die Ursache darstellen.
In Ecken sind meist geometrische Wärmebrücken die Ursache für Feuchtigkeit an Innenflächen und Schimmel.

Da Luftfeuchtigkeit ganz überwiegend durch Lüftung reduziert wird hat die Fassadenfarbe hierbei nur einen geringen Einfluß.

Die Sd-Werte desgesamten Wandaufbaus haben einen Einfluß,
wie wurden diese- wenn überhaupt- ermittelt?

Aussagen wie ‚nicht atmende Fassadenfarbe‘ zeigen nicht unbedingt von hoher Kompetenz.
Wurden Wärmebrücken und schlechte Wärmedämmung als Schimmelursache ausgeschlossen?

Andreas Teich



Farbe entfernen: Nadelentroster



Um Acryl-Bodenfarbe zu entfernen, wurde bisher Gasbrenner und Nasstrahl-Gerät mit wenig Erfolg versucht ... aber wahrscheinlich wird ein 200+ bar Hochdruckreiniger mit Tornado-Düse die Farbe entfernen ... sonst ein Nadelentroster mit Luftdruck, was für 25,- (100 l/min) oder 80,- (200 l/min) oder 200+ ,- in Leistungsklassen staubarm funktionieren könnte.