Ölfarbe auf Eichenbalken

18.06.2007



Hallo zusammen,

habe schon viel hier bei fachwerk.de gelesen und erfahren. Nachdem mir nun für die Fassade die denkmalschutzrechtliche Genehmigung für verschiedene Arbeiten vorliegt, stellen sich mir einige Fragen. Vielleicht gibt es hier Aufklärung.

Im Giebeldreieck soll das Fachwerk sichtbar bleiben. Das ist auch heute der Bestand. Gefache werden verputzt. Das Ganze soll dann eine Farbgestaltung bekommen. Dabei wollte ich die Eichenbalken (grau-schwarz) so lassen wie sie sind und nur ggf. mit einem Öl oder einer Lasur behandeln. Habe schon gelesen, dass man bei Eichenbalken auch nichts tun müsste.
Die Denkmalpflege will nun die Balken farblich anlegen. In der Genehmigung steht: "... in einer dampfdiffusionsfähigen Technologie, wie Ölfarbe mit Standölzusatz, ..."
Der Hinweis auf Ölfarbe irritiert mich sehr. Ölfarbe ist in meinem Verständnis nicht diffusionsoffen. Was bewirkt das Standöl?

Danke und Gruße
Sontje



Standölfarben



Hallo
ich verweise mal auf www.kreidezeit.de Technisches Merkblatt Standölfarbe

Gruß Lacerta



Danke ...



Danke Lacerta,

Tipp hat mir sehr weiter geholfen.
Hast Du Erfahrungen mit Standölfarbe?
Kann ich das auch anwenden an Fenstern,
die bisher eher mit Acrylharzfarben gestrichen
waren?

Gruß Sontje



Den Anstrich der Eichenbalken...



...mit einer deckenden Farbe würde ich glatt vergessen. Es ist nicht erforderlich und vielleicht auch vorher nie so gewesen. Vielleicht finden sich auch keine Farbspuren?

Das Denkmalamt kann die Ausführungsweise bestimmter Arbeiten bestimmen, es kann aber keine Arbeiten erzwingen.

Grüße

Thomas



Standölfarben



Löle Sontje...
ja ich habe Erfahrung mit der Standölfarbe und werde die nächsten Wochen noch mehr sammeln***grins
Wir haben vor 10 Jahren den Fehler gemacht mit einem "normalen" Weißlack (Malerqualität) unsere Fenster zu lackieren( trotz geeignetem Material, komplettem Anstrichaufbau) sehen die Fenster nun erbärmlich aus.
Also werde ich den ganzen Mist wieder komplett entfernen und dann mit Grundieröl, Standölfarbe halbfett und Standölfarbevollfett eine neuen Anstrich auf die Fenster bringen.
Aber zur Deiner Frage wenn Du Deine Fenster lackieren willst mach es wie ich mit dem kompletten Programm....dann hast Du auch lange freude dran`. Zwei Fenster habe ich vor 5 Jahren bei Freunden mit Standölfarbe lackiert und die sehen immer noch wie neu aus.
Gruß Lacerta



Standölfarbe



.... ermuntert durch Eure Antworten und die Infos im Netz habe ich jetzt mal Standölfarbe für die Haustür bestellt. Das wird also das "Testobjekt" und dann sehen wir weiter.

Gruß Sontje