Wer kann mir eine Bank nennen?

20.05.2005



Hallo liebe Fachwerk-Freunde!
Wir haben ein wunderschönes Fachwerkhaus von 1771 von meiner Oma geerbt u. wollen dies nun von Grund auf sanieren u. modernisieren. Wir haben nur das selbe Problem, wie viele hier: nämlich, dass wir keine Bank finden, die uns finanzieren will, weil das Haus ein "Liebhaberobjekt" sei u. deshalb für die Bank keine ausreichende Sicherheit darstelle. Da wir aber doch sicherlich nicht die einzigen in ganz Deutschland sind, die ein Fachwerkhaus sanieren, muss es doch Banken geben, die sowas machen???!!! Es wäre schön, wenn Ihr mir sagt, bei welcher Bank Ihr finanziert habt??????
Grüsse, Kirsten



ja,



ein leidiges thema.
ich kann ihnen nur raten, sich an einen seriösen finanzberater (eine branche, in der sich auch unmassen schwarzer schafe tummeln, leider) zu wenden. habe ich so gemacht und bin gut damit gefahren. null streß. nicht hundert banktermine. die wissen auch, welche banken aktuell "finazierungsgeil" sind.
ich nenne ihnen trotzdem gern die bank: westdeutsche immobilienbank.



Bank



Stadtsparkasse

Vielleicht sollte man mit einem Architekten einen schicken Sanierungsplan entwickeln und den dann mit zur Bank schleifen. Sowas bewirkt manchmal Wunder.



Auch



wir waren in der missligen Lage das unsere Hausbank nein zum Projekt(steht auch unter Denkmalschutz) sagte.
Aber mit der Westdeutschen Immobilienbank haben wir einen super Partner gefunden.
Keine Probleme beim finanzieren nur Kfw wird nicht akzeptiert.
Bei der West- Immo sind natürlich die Zinsen super und dort fallen auch keine Kontoführungsgebühren an.
Zinsen vergleichen unter www.immowelt.de(Baugeldvergleich)
Gruß Mike



auch



hallo kirsten,

wir hatten das problem und sind dann über eine bekannte vermögensberatung fündig geworden, ich kann euch gerne einen wirklich kompetenten und netten ansprechpartner nennen - kommt sogar aus eurer Ecke.

jetzt noch was anderes, bei lamotte fällt mir ein dominik aus bad vilbel ein - ihr habt nicht etwas miteinander zu tun?

grüße
lars





probiert doch mal im verwandten/bekanntenkreis geldgeber zu finden

in der regel kann mann zum vorteil beider seiten günstige zinssätze verabreden

und auch wenn es mal mit der annuitätenzahlung hapert kann man in der regel mit mehr verständnis rechnen

gruss aus münster



Bank



Hallo Kirsten,

einfach mal unter www.gls.de versuchen. Mit dieser Bank habe ich einfach die besten erfahrungen gemacht.

Grüße aus der Oberlausitz
Die Lehmwerker
Thomas Kurze





Am besten gleich mehrere besuchen.

Die eine große Volksbank in Nidda wollte noch nicht mal unsere "Finanzplanung", die wir aufgestellt hatten sehen und die haben schon im vorhinein abgelehnt (das selbe Objekt schon mal, nur sind die, die unser Haus zuerst kaufen wollten, dann nicht nochmal zu ner anderen Bank). Die sagten, wir sollen uns ein neues Haus kaufen, dann finanzieren sie auch!!!

Wir sind dann zur Sparkasse gelatscht, der hat große Augen gemacht, weil wir uns so vorbereitet hatten, dass er nur noch gesagt hat : und was wollen sie jetzt von mir? Beratung brauchen sie ja wohl keine, nur das Geld :-) - und dort wurde ohne wenn und aber finanziert.

Ich würde sagen, probierts einfach bei mehreren Banken. Am besten schon vorbereitet kommen (Einnahmen und Ausgaben auflisten, die man hat und sich schonmal überlegen, was man monatlich an die Bank abtreten kann). Was unseren Herrn bei der Sparkasse auch sehr beeindruckt hat war, dass wir auch schon gesagt haben, was wir alles selber machen wollen am Haus. wir hatten zwar nicht viel Eigenkapital, aber die Eigenleistung wurde uns "angerechnet".

Viele Grüße auch aus der Wetterau

Annette



Bank für Fachwerkhaus



Hallo, wir haben gute Erfahrungen mit einem Investitionsplan von einem Bauing. gemacht, so richtig nett mit Bild vom Haus und den geplanten Dingen, auch in welchem zeitlichem Rahmen. Damit sind wir dann zur Bank und dann gab es keine Probleme mehr. Die besten Konditionen hat die Deutsche Bank geliefert, extrem schnelle Abwicklung. Viel Glück



Danke !!!!!!!!!



Hallo, liebe Fachwerkfreunde!
Vielen Dank für Eure zahlreichen u. netten Antworten. Wir haben inzwischen über einen Finanzmakler tatsächlich eine Bank gefunden, die uns finanziert. Es ist die Gladbacher Volksbank. Ich denke man darf sie namentlich erwähnen, da wir, wie gesagt, einige Anfangsprobleme hatten u. nun sehr froh sind, dass diese Bank uns unterstützt.
Allen Fachwerkfreunden u. ihren Häusern ein langes u. schönes Leben,
Kirsten





und dir viel spass in/mit deinem neuen haus

gruss aus münster



Umwelt Bank



Hallo, ich bin gerade in der gleichen Situation. Ich habe eine zusage über die Umweltbank bekommen (www.umweltbank.de). Die kennen sich auch mit Sanierung aus.