Fachwerk verkleiden als Fachwerk

04.06.2003



Bitte gehen Sie nochmals auf den gleichen Betreff vom 03.06.03.

Danke



Der beste Weg!



Sehr geehrter Herr Röhner, ich hatte das gleiche Problem vor 5 Jahren! Die beste und einfachste Lösung ist Spritzbeton! Von innen und außen gleichmäßig auf die Außenwände Spritzen. Allerdings müssen vorher ausreichend Styroporkügelchen eingemischt werden, was erheblich die Wärmedämmung erhöht. Die Dicke der Betonschicht sollte innen ca.5cm und außen ca.8cm betragen. Das macht eine Wanddicke von 5+15+8=28cm und ist dann völlig ausreichend! Ich wünsche Ihnen ein fröhliches Schaffen!!



Antworten



Hallo Herr ?,

wie bereits schon geschrieben wurde, stöbern Sie doch einfach mal im Forum, hierzu steht warlich schon genug drin. Warum kommt eigentlich keine Innendämmung in Frage? Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht ganz, warum Ihnen die gegebenen Antworten nicht genügen - falls Sie eine für Sie angepasste Lösung möchten, müssen Sie sich einen Fachmann suchen. Oder Sie stellen einfach mal ein Bild von Ihrem Haus mit Ihrer Frage ein, vielleicht hat der ein oder andere eine Idee, aber so ganz ohne alles (ohne weitere Infos) ist das wirklich nicht anders zu machen als auf das Forum (siehe links "Forenbereich > Wärmedämmung") zu verweisen. Viele Grüße Annette



schade schade...



spritzbeton im Fachwerk ??????????????????????



Richtigstellung



Ich möchte betonen, daß mein Fachwerk kein altes Sichtfachwerk war, sondern aus den 60er Jahren stammt! Es sah sehr unproportioniert und unschön aus!



Es ist ja nicht so,



dass ich keinen Spaß verstehe. Aber Herr B. E. Trüger, Häussler oder wie auch immer Sie sich nennen - ich habe langsam keine Lust mehr. Entweder Sie bremsen sich jetzt mächtig, oder ich eröffne die Jagd und dann wird es weniger lustig :-(. Sie sind doch anscheinend recht intelligent - nutzen Sie das doch auf eine vernünftige Art und Weise, oder reicht es dafür dann doch nicht?