Suche Fachmann zur Begutachtung

02.11.2004



Hallo,
Ich bin an einem alten Fachwerkhaus in Liebenwalde(nördlich Berlin) interessiert und suche jemanden, der es sich mal mit mir anschauen würde und mich fachmännisch beraten könnte. Vielleicht sogar kostenlos wenn möglich. Ich habe schon mal in den Regionalinfos geschaut, aber vielleicht kennt ja irgendwer einen kompetenten Fachmann, der ein wenig Zeit erübrigen kann. Falls ich das Haus kaufe, gibts ja auch was zu tun..z.B. muss mindestens ein Balken ausgetauscht werden. Was mit dem Rest ist, weis ich eben nicht...ich konnte mir das Haus aber auch noch nicht näher anschauen. In dieser Woche werde ich eine erste genauere Besichtigung durchführen und ein paar Fotos machen. Vieleicht hilft sowas ja auchschonmal ein wenig für eine vorsichtige Ferndiagnose.

vielen Dank,
Olaf



Fachmann



Einfach nachfolgenden Kontakt nutzen, denn mit Peter mache ich gerade das BV Battin in der Uckermark zusammen.

Dritte Haut® Architekten
Peter Garkisch (Dipl.-Ing., Architekt)
Bölschestraße 18
12587 Berlin
Tel.: 030-6409-1744
Fax : 030-6409-4469
eMail: garkisch@dritte-haut.de
WWW: Homepage

Grüße in die Berliner Region, die ich in wenigen Stunden wieder kreuzen werde.
Bin bei Bedarf auch Mobil unter 0160-7226041 erreichbar.

Grüße



Begutachtung



Hallo Olaf, ich bin der oben Genannte und habe in Liebenwalde wegen eines kleinen Neubaus am Trödel demnächst zu tun... Kontakt möglich. Das BV Battin ist übrigens ein Fachwerkhaus von 1780.
Gruß





super, ich versuche dann mal den Schlüssel zu bekommen, mir das Haus nochmal anzuschauen und dann rufe ich mal an, dann könnten wir vieleicht nen Termin vereinbaren.

Vielen Dank,
Olaf



Fachmann zur Begutachtung Ihres Hauses!?


gutachten

Guten Tag Olaf Sacher
ich persönlich gehe davon aus dass sie keinen guten unparteiischen Fachmann ohne Entlohnung bekommen.
Wenn zum Beispiel ein Zimmermann sich das Haus anschaut und sie belohnen ihn damit den Balken auszuwechseln könnte es auch sein dass dieser einfach ein paar Schäden übersieht zwecks weiterer Aufträge!!
Dieses muss aber nicht so sein aber es könnte aber auch sein dass es so passiert und dann hätten sie ein größeres Problem.
Und deswegen würde ich Ihnen vorschlagen dass sie sich einen unparteiischen sachverständigen hinzuziehen sollten
zwecks Bauberatung.
Zu den Kosten einer solchen Bauberatung gibt es mehrere Möglichkeiten diese zu ermitteln
1. sie lassen sich von einem sachverständigen ein Angebot erstellen
2. Sie müssen den Aufgabenbereich genau definieren
3. die sollten ihre finanziellen Mittel und Möglichkeiten genau Auflisten damit Sie wissen welchen finanziellen Rahmen die zur Verfügung haben
4. um die Kosten eines sachverständigen innen sichtbar zu machen können Sie bei mir im Profil unter Sachverständigebüro Andreas Vollack nachsehen


Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden

PS. Ich möchte Ihnen hiermit keine Angst machen aber mann ist schon öfters eines besseren belehrt worden und es ist besser im Vorfeld ein bisschen mehr Geld auszugeben als im nachhinein sich finanziell zu überschulden



Auf der Suche!



Tach Herr Sacher,

Habe von Hernn Peter Garkisch bereits zwei abgeschlossen BV mir selber angeschaut! Einfach nur toll!
Ansonsten kann ich Ihnen nur empfehlen, bei der örtlichen Handwerkskammer nachzufragen, zwecks Sachverständigen!

@ Andreas Vollack

Dein Beispiel wenn ein Zimmermann sich das Haus anschaut!!: Ist Dir eigendlich bewusst was du da geschrieben hast?
Wir, als Zimmerergeselln, werden nicht als Sachverständige geboren!
Bist Du als Sachverständiger für Fachwerk geboren?
Wir lernen durch unsere Arbeit und die Jahre!
Wir geben unser Wissen untereinander immer weiter, ohne einen finanziellen Nutzen daraus zu ziehen!
Wir arbeiten nach Recht und Gewissen, immer zugunsten der Bauherrenschaft!
Wir geben unser Wissen immer zum Nutzen der Bauherrenschaft weiter!
Auch wenn wir nicht irgendeinen besch... Titel besitzen, sind wir dennoch Zimmerergeselln dir Ihr Handwerk von der Pieke auf erlernt haben und verstehn! Gerade deshalb sind wir kompetent genug eine Aussage zu geben! Wir haben es nicht nötig irgendetwas zu verbergen, nur um mehr Kohle bei jemanden zu erhaschen!
So genannte versteckte Baumängel können wir auch nur erahnen, geben diese Bedenken aber auch an die Bauherrenschaft weiter! Kannst Du Sie als Sachverständiger schon genau sehen und die genauen Kosten beziffern?

Ich bin stinke sauer über Deine Äußerung betreffs Zimmerergeselln, hatte eigentlich durch unsere telefonischen Gespräche ein anderes Bild von Dir!
Wenn es wirklich Deine Meinung über Zimmerergeselln ist, Schade!

Hochachtungsvoll
Zimmerergesell Michael





vielen Dank für Ihre Tipps, ich habe einen ersten Besichtigungstermin und werde mir erstmal ein genaues Bild von dem Haus machen. Ich werde auch ein paar Fotos machen.
Grüße,Olaf



@ Heide Köller und Michael



Hallo Heide.
Irgendwie bin ich doch ein bisschen irritiert!

Du schreibst:
Aus der Anfrage war
a) eindeutig zu erkennen, dass der Bauherr nachfolgend auch Gewerke vergeben möchte:
dies konnte ich nicht daraus erkennen!

b) ist ein erster Kontakt of nicht mit Kosten verbunden, eventuell aber unter Spesen abzubuchen:
natürlich ist der erste Kontakt nicht immer mit Kosten verbunden aber das war hier auch nicht die Frage meine ich!

c) deutest Du an, dass außer Dir kein Zimmermann vertrauenswürdig ist, Zitat: "Wenn zum Beispiel ein Zimmermann sich das Haus anschaut und sie belohnen ihn damit den Balken auszuwechseln könnte es auch sein dass dieser einfach ein paar Schäden übersieht zwecks weiterer Aufträge!!" Die anderen ehrlichen engagierten Zimmerer werden es Dir wirklich danken!!!

Zu meinem Zitat
habe ich könnte geschrieben und nicht das ist so!!
Und wenn ich das angedeutet habe dann ist das ganz bestimmt nicht so.
den außer mir gibt es noch genügend andere gute Fachleute die ihr Handwerk gut verstehen
!!! das möchte ich hiermit ganz eindeutig betonen!!! Auf

Ich wollte den Bauherren nur ein bisschen sensibel darauf hinweisen dass sowas auch passieren kann (dies zeigt mehr meine Erfahrung als Zimmerermeister und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Zimmererhandwerk )



d)empfehle Dir die Lektüre der HOAI und des BGB oder Google mal nach Kostenvoranschlag :)

Zur HOAI oder Kostenvoranschlag habe ich nur auf mein Profil verwiesen das der Bauherr mal eine Kostenvorstellung bekommt was ein Gutachter kostet. Und wieso soll ich nach HOAI abrechnen?

Ich hoffe du nimmst mir meine Antwort nicht böse aber dieses das Gute hier im Forum man wird immer von mehreren Seiten gesehen und man bekommt auch immer unterschiedliche Antworten und Anregungen.

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



Lieber Andreas :( 6 setzen wär die Schulnote dafür, am Thema vorbei



Ich habe mit Absicht nicht in diesem Thread geantwortet, sondern Dir diese Hausaufgabe in dein Profil geschrieben!

Obduzieren wir dann mal die Anfrage:

a) Fragesteller Zitat:
"Falls ich das Haus kaufe, gibts ja auch was zu tun..z.B. muss mindestens ein Balken ausgetauscht werden" Ergo, das will der Bauherr nicht selbst machen. Im übrigen hast Du dich auf diesen Teil beim Zimmerer-Pamphlet bezogen, hast es also gelesen!!!

b) *öhm**ähh* Zitat Andreas Vollack:"natürlich ist der erste Kontakt nicht immer mit Kosten verbunden aber das war hier auch nicht die Frage meine ich!"
Zitat Fragesteller: "Ich bin an einem alten Fachwerkhaus in Liebenwalde(nördlich Berlin) interessiert und suche jemanden, der es sich mal mit mir anschauen würde und mich fachmännisch beraten könnte. Vielleicht sogar kostenlos wenn möglich."
Nochmal Zitat Andreas Vollack: "Guten Tag Olaf Sacher
ich persönlich gehe davon aus dass sie keinen guten unparteiischen Fachmann ohne Entlohnung bekommen.
Wenn zum Beispiel ein Zimmermann sich das Haus anschaut und sie belohnen ihn damit den Balken auszuwechseln könnte es auch sein dass dieser einfach ein paar Schäden übersieht zwecks weiterer Aufträge!!" [Ohne Worte}
d) Nicht DU (es soll noch andere sachverständige Menschen auf der Welt geben) rechnest nach HOAI ab, der empfohlene aus der Region kommende Fachwerker schon!

Ansonsten, erst denken dann schreiben, dann nochmal lesen aus der Sicht des Empfängers, dann Antwort speichern klicken!!!



gute nacht ich habe heute keine lust mehr auf fachwerk







Das hätt ich ja alles nich gedacht...;-) ich wollt doch nur um einen Fachmann aus der Region bitten. Vielleicht ganz in der Nähe halt, damit das nicht zu kompliziert wird....schliesslich gehört mir das Haus ja noch nicht einmal. Aber ich danke allen schonmal für die Tipps. Es gibt natürlich überall schwarze Schafe, ich bin zwar noch jung, aber selbst ich konnte schon Menschen treffen, die nur mein bestes wollten....mein Geld ;-)
Lieber Andreas, vielen Dank für die Warnung, ich werde natürlich die Augen offen halten.
Bei meiner Nachfrage nach einem Zimmermann dachte ich eben als erstes an die Balken und den Dachstuhl...bei einem Fachwerkhaus is das Holz ja nich unwesentlich versteht sich und da nun einmal ein maroder Balken der erste Makel ist, hätte ich mir vielleicht auch gleich einen Kostenvoranschlag machen können...sicher nicht nur für diesen Balken...wer weis. Der marode Balken sollte nun wirklich nicht als Knochen dienen, um jemanden anzulocken...

vielen dank erst einmal

Grüße,
Olaf


PS: Man sollte nicht immer alles auf die Goldwaage legen, habe ich mal gehört....



ich habe ein Haus gekauft



und jedem Handwerker, Sachverständigen grundsätzlich eine Bezahlung angeboten, sowohl, wenn ich nur einen Rat wollte als auch, wenn ich einen Kostenvoranschlag verlangt habe. Grundsätzlich haben auch alle Handwerker gewusst, dass sie nicht sicher den Auftrag bekommen, da ich das Haus ja noch nicht gekauft hatte.

Es ist besser, einem Handwerker die Stunde zu bezahlen und dadurch eine objektivere Meinung zu bekommen, als sich, auch wenn nur mündlich, auf einen festzulegen. - Meine Meinung!

Letztendlich waren alle Handwerker kostenlos da und haben auch kein Geld für die Kostenvoranschläge verlangt.

Durch das Vorgehen habe ich auch nach 2 Jahren im Haus das Gefühl, gute Handwerker beauftragt zu haben. Sie waren nie teurer, als die Kostenvoranschläge, haben mich auch mit meinem heutigen Wissen gut beraten (auch wenn sie nicht alle Fachwerk.de-Spezialitäten kennen) und gute Arbeit geleistet.

Viele Grüße
Stephan Schöne



Ich hoffe nun haben sich alle wieder beruhigt!?



Guten Tag Olaf Sacher.
Das was in diesem Beitrag passiert ist das wollte ich eigentlich nicht ich wollte sie nur persönlich darauf hinweisen dass sowas wie ich geschrieben habe auch passieren kann.

Und ich hoffe Desweiteren das sie nicht glauben das alle Handwerker Verbrecher sind

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden