Empfehlung für Unterbau unter Eichendielen



Empfehlung für Unterbau unter Eichendielen

Hallo liebe Holzwürmer & -experten,

ich möchte gerne in einem schön sanierten Kellerraum (ca. 20qm) Dielen verlegen, Eichendielen weil robuster als Kiefer & Co.

Ich frage mich nach tagelangen Internetrecherchen allerdings immer noch, was der richtige Unterbau darunter sein sollte - ach ja, ich bin kein Profi, sondern eher gelegentlicher aber hoffentlich nicht völlig untalentierter Heimwerker.
Sollte es darauf schon eine eindeutige Antwort irgendwo geben, die ich bei meinem Herumsuchen, auch hier im Forum, übersehen habe, freue ich mich auch über einen Hinweis auf den entsprechenden Post!

Der jetzige Boden ist ein einfacher Estrich, aber Feuchtigkeit kommt keine durch.

Also, ich sehe derzeit drei Möglichkeiten:

(1) OSB-Platten Verlegen und Dielen direkt darauf verschrauben (aber: wie dick müssten die OBS-Platten sein, denn so Dielen haben ja schon richtig Kraft, wenn sie arbeiten?)

(2) Selber eine Unterkonstruktion bauen (Kanthölzer 40mm hoch, 60 breit, alle 50cm eines?) und Weichfaserplatte als Trittschalldämmung dazwischenlegen

(3) wie (2), aber als fertiges System, à la Pavatherm (aber vermutlich teurer?)

.... und dann gibt es natürlich noch die Möglichkeit, nicht Weichfaserplatte zwischen die Trägerkonstruktion zu legen, sondern

- Steinwolle
- Perlite oder Liapor
- oder irgendwelche Naturgemische (Sand, Stroh, Lehm,...), die mir aber, glaube ich, zu kompliziert sind.

Welche der drei Möglichkeiten haltet Ihr für die beste? Oder habt Ihr noch bessere/einfachere/günstigere Vorschläge?

Herzlichen Dank & noch einen sonnigen Sonntag bzw. Woche!

Stephix



Fußbodenaufbau



Abdichtung,
trittfeste Holzweichfaserplatten mit eingebetteter Lattung,
Dielen.
Die Dielen müssen auf der Dämmung vollflächige aufliegen, die Lattung dient nur zum fixieren.



Danke! und noch zwei Nachfragen



Uuuii, das ging ja fix! Danke für die schnelle, klare Antwort @Ingenieurbüro Georg Böttcher!

Dann nur noch zwei Nachfragen:
- was für eine Abdichtung sollte ich am besten auf den Estrich legen?
- gibt es eine empfehlenswerte kostengünstigere Alternative zu Pavatherm?

(naja, und wo wir gerade dabei sind, noch eine dritte Nachfrage: Wenn ich die Dielen - rein aus Nostalgie - nageln möchte, müssen das spezielle Nägel sein? Dass man die Nägel immer etwas schräg setzen sollte, habe ich schon gelesen.)



Fußbodenaufbau



Trittfeste Dämmplatten werden von allen Markenherstellern wie Homatherm, Unger Diffutherm, Doser, Steico... angeboten.
Als Abdichtung funktionieren Schweißbahnen, zu klebende Dichtbahnen oder kaltselbstklebende Dichtbahnen (z.B. Katja Sprint)
Das mit dem Nageln klärt sicher ein Holzfachmann.



nochmal Danke...



...@Ingenieurbüro Georg Böttcher! Habe die Katja Sprint Rollen schon massenweise günstig bei eBay gefunden, wo es sie als Überbleibsel von Bauaktivitäten gibt.
Auf den ersten Vergleich hin fand ich Steico Floor die klarste Lösung und die ist wohl bei Bausep am günstigsten mit 10€/qm. Also wenn ich dann mal soweit bin (das braucht sicher das ein oder andere Wochenende ;-) poste ich mal ein Bild, wie's geworden ist.
... danke nochmal für die schnellen, eindeutigen Antworten! Klasse Forum, das!