Eichenbalken bearbeiten




Hallo zusammen ! 
Habt ihr eine Idee, wie ich Farbe an den Holzbalken ( Fetten etc. Innen) abbekommen kann? 
Hier wurde am Fachwerk mit dichten Farben gearbeitet, die nur sehr schwer abgehen. 
Von einem Bekannten wurde mir der Vorschlag gegeben, es mit einer Flex+Schruppscheibe auszuprobieren. 
Habe dies auch getan. Die Farbe ging gut ab. 
Die Eichenbalken fühlen sich jetzt sehr glatt an. Ist dies Nachteilhaft in Bezug zum zukünftigen Feuchtigkeitsaustausch für die Eichenbalken ? 
Gruß Berni



Farbe entfernen



UU kann der Speedmaster (Infraroterwärmung der Farbe) verwendet werden.
Wenn’s mechanisch durch Schleifen geht ist’s damit genauso möglich.

Auf gute Staubabsaugung und Atemschutzmaske achten,
da manche alten Farben schwermetallhaltig sind! (Blei, Cadmium etc)

Wenn das Holz schön sauber, dafür aber der Dreck in deiner Lunge ist lohnt sich der Aufwand nicht.

Bei umfangreichen Arbeiten lohnt sich eine Farbanalyse.

Schäden durch geänderten Feuchtigkeitsausgleich oä sind durchs Schleifen nicht möglich.
Glatte Oberflächen geben zwar weniger Feuchtigkeit ab als raue, nehmen aber auch entsprechend weniger auf.
Ebenso verhält es sich mit lackierten Oberflächen gegenüber unlackierten.

Andreas Teich



Farbe entfernen



Hallo Hr.Teich !
Vielen Dank für Ihre sachliche Antwort



Von Laubholz...



...lässt sich Farbe allermeist thermisch nur recht mühsam entfernen, um's Schleifen kömmen Sie ohnehin nicht. Der Speedmaster ist vielleicht bei Fenstern oder anderen überschaubaren Bauteilen eine Option. Bei Balken ist er unpraktikabel. Sie wollen sich weder das sperrige Gerüst (teures Zusatzteil) zulegen, noch dieses dauernd umsetzen (vermute ich 'mal).

Bei dicken Farbkrusten verwenden wir manchmal die Heißluftpistole. Alte Farben sind aber zuallermeist so beschaffen, daß sie mit einem professionellen Hartmetallschaber am besten entfernt werden können. Das stinkt nicht und produziert auch keinen feinen Staub. Der Nachschliff ist dann kein großer Aufwand. Mitunter kann man die Farbretse, je nach Bindemittel, auch abwaschen. Ein Test mit Spiritus lohnt allemal. Bei Ölfarben wäscht man gern alkalisch nach, bei Eiche bedeutet das aber, daß sie dunkler wird. Wenn man das mag, eine schöne Alternative.

Grüße

Thomas



Speedheater



heißt das Gerät das vermutlich gemeint ist. Unverschämt teuer ist das Teil und ich erkenne nicht den Vorteil gegenüber einem Heißluftfön.

Grüße



Boah,



da hab' ich in der Eile bei Einem, der's nicht wusste, abgeschrieben. Ich lach mich krumm!!!

Das Teil hat seine Stärken bei eingeglasten Fenstern. Vielleicht auch bei komplizierten Profilen. Mit der Heißluftpistole bringen viele Kandidaten das Glas zum platzen.

Macht mann sowas professionell, ist es eine der machbaren Lösungen. Aber ansonsten hast Du recht. Zu teuer, etwas speziell. Ich hatte so ein Teil eine Weile probehalber da liegen, es hat mich nicht von den Socken gehauen.

Grüße

Thomas





Hab meinen Speedheater wieder verkauft. Lohnt sich nur bei Fenstern. Und da auch nur wenn er tagtäglich im Eisatz ist. Überbewertetes Gerät.