Durchbruch Abwasserleitung im Fundamentbereich

20.08.2012



Für eine umzuverlegende Abwasserleitung muß ein Durchbruch im Fundament hergestellt werden, das in diesem Bereich aus recht groben Beton zu bestehen scheint (Haus ist aus den Dreißiger Jahren, Fundamentdicke ca. 50cm)

Ich hätte dafür eine Kernbohrung bevorzugt, die ausführende Sanitärfirma riet aber den Durchbruch zu stemmen, da sie wohl mehrmals die Erfahrug gemacht haben, daß in der recht mürben Substaz des Fundaments das Bohgerät nicht sinnvoll anzubringen ist.

Mir fehlt die Erfahrung das zu beurteilen und ich möchte vermeiden, daß ich den Kernbohrer bestelle und dann das berühmte "haben wir ja gleich gesagt..." höre.

Stemmen will ich der Bausubstanz nicht wirklich antun, gäbe es evtl. noch andere Alternativen?

freundliche Grüße,
Rajko



Durchbruch Abwasserleitung im Fundamentbereich



noch ein Bild



Moin Rajko,



was hast du da für Bedenken?

Klar wird das Loch beim Stemmen im Magerbeton etwas grösser und das macht man dann eben wieder zu.

Gruss, Boris



man



kann ja mit langen Durchbruchbohrer 16 mm oder ähnlich die Ränder begrenzen.



Ränder begrenzen



ich verlege auch gerade Abwasserrohre und kann Olafs Vorschlag nur beipflichten. Ein äußerer Kranz aus Bohrlöchern und ein paar innen, dann lässt es sich ziemlich sauber ausstemmen.



Durchbruch



Ich sehe keine Probleme bei einer Kernbohrung.

Viele Grüße