Innendämmung mit Doser HDH 50 ?

16.07.2009



Hallo zusammen,

hat schon jemand Erfahrungen mit dem Doser DHD 50 Holzfaser Dämmelement gemacht ? Ich habe das System über das Internet gefunden und finde es sehr praktisch.

Laut Herstellerangaben soll es auch im Bereich Innendämmung
eingesetzt werden können.

Bin froh um jeden Ratschlag ...

Gruß
Martin



DOSER



Ist es auch. Was haben Sie denn für Außenwände ?

Grüße



Doser Dämmplatten



Wir haben sowohl Fachwerk mit Backsteinausfachung (14cm)
und Bruchsteinmauerwerk (50cm).

Ich mache mir gerade Gedanken wie ich die Montagelaiten 25x70
auf der Bruchsteinmauer befestige.

Gruß Martin



Innendämmung



Hallo,

sowohl für einsteiniges Mauerwerk als auch für dicke bruchsteinwände sind Holzweichfaserplatten ideal. Ich habe sie bisher immer in Ausgleichsmörtel (vollflächig und beidseitig kreuzweise mit der Zahnkelle) aufziehen lassen. Das hat meistens gereicht.

Grüße vom Niederrhein



DHD 50



Holzweichfaserplatten benötigen unbedingt noch eine mechanische Befestigung. Die Montagelatten können doch bei Bruchsteinmauerwerk schlicht und einfach mittels Mauerwerksdübeln/Schrauben befestigt werden...
Die Platten selbst werden, nachdem die Lattenzwischenräume mit Lehmputz aufgefüllt sind,nochmals homogen in eine dünne Lehmkontaktschicht gedrückt und mit Breitrückenklammern an der Lattung befestigt.

Viele Grüße