Bodenbelag auf Holzdielen

02.03.2010



Habe eine Frage, meine Frau und ich möchten als Bodenbelag im OG Holz nehmen. Die vorhadenen Dielen unseres 200 Jahre altes Fachwerkhauses musste ich bereits teilweise mit Kiefermassivholzdielen auswechseln. Nahme ich nun Parkett, Klickparkett aus dem Baumarkt oder Massivholzdielen. Werden letztere schwimmend auf die alten Dielen verlegt oder verklebt? Die Böden sind nicht ganz eben, in Waage bekomm ich dies allerdings wegen zwei Treppenaufgängen nicht hin, dann komme ich zu hoch. Was mache ich nun? Lärmschutz ist zu vernachlässigen, drunter befinden sich mein Büro und die Küche sowie Gäste WC und Flure.



Für ein Klick- und Schnapp- Parkett...



...wird der Untergrund wohl nicht eben genug sein. Die zierlichen Verbindungen verzeihen nichts.

Massive Dielung wird weder schwimmend verlegt, noch ist das Verkleben eine sonderlich gute Idee. Ich empfehle die verdeckte Verschraubung mit dem Untergrund. Eine Rohfilzpappe als Zwischenlage ist empfehlenswert, größere Unebenheiten sollten ausgeglichen werden.

Grüße

Thomas



Massivholzdielen



Ok das mit dem Klickmaterial dachte ich mir schon fast, danke schön. Mit den Massivholzdielen ist das schon komplizierter, da ich erst gerade mit dem Studium fertig bin, muss ich aus Kostengründen alles selbst verlegen, um nicht an der Qualität zu sparen.
1) Die bestehenden Dielen sind kopmplett tragfähig, wie Dick müssen oder sollten die Massivholzdielen sein, können sie in diesem Fall sehr dünn sein oder wegen der Nutzschicht eher nicht?
2) Was versteht man unter einer verdeckten Verschraubung, benötigt man spezielle Schrauben oder so ein Nagelschussgerät?
3) Sollte man ein Nut und Feder System nehmen oder gerade wegen den unebenheiten nicht?
4) Kennt jemand Materialpreise für Eiche, gerne auch 2. Wahl? Schlosseiche sieht sehr gut aus.
5) Wie bekommt man den Übergang zwischen dem neuen Boden und der alten Holztreppe oder Holzgeländer hin?
6) Ich habe noch aus der ursprünglichen Laminatlösung eine grüne Unterlage in 2mm Stärke (glaube von Silat aus Kunststoff?), kann oder sollte ich diese verwenden oder spricht etwas dagegen


Ich weiß das sind ziemlich viele Fragen aber ich hoffe ihr könnt uns helfen. Beabsichtigen ca. 100m² zu verlegen.

Viele Grüße aus dem Münsterland