neu verlegte kiefer-bodendielen: mit welcher körnung beginnen zu schleifen?

12.07.2007



hallo forum,

ich hab komplett neue kiefer-bodendielen verlegt. die sind eigentlich ohne unebenheiten und ohne irgenwelche verschmutzungen.
mit welcher Körnung muss ich da jetzt anfangen zu Schleifen um sie auf das einölen vorzubereiten?
die ganz groben körnungen sind ja wohl nur da, um alte Dielen von farb oder osnstiugen resten zu befreien.

welche körnung ist dann für den endschliff, bevor eingeölt wird?

danke!



Oberfläche ?



Hallo !

Wie ist die Oberfläche der Dielen bei der Herstellung bearbeitet worden ? Nur gehobelt oder geschliffen ? Meine Lärche- und Eichedielen waren geschliffen, da bin ich nur einmal mit dem schwarzen Pad drüber um die nie ganz vermeidbaren Verschmutzungen beim Verlegen zu entfernen und das war´s.

Viele Grüße,
Karsten



sind nur gehobelt



hallo,

die Dielenbretter sind nur gehobelt!



Wenn kein Höhenversatz



der Dielen feststellbar ist (ggf. auch kleine Fase?) und keine Hobelschläge vorhanden sind, tut es ein 120er Schleifgitter, sonst mit 80er Körnung anfangen.

Grüße

Thomas



zu spät!



hallo an alle,

hab mit 60er korn angefangen und dann noch 100er genommen, bevor ich die dielen mit fußbodenhartöl von kreidezeit eingelassen habe.
am wochenende geh ich nochmal mit noch feinerer körnung drüber und trage nochmal öl auf..... klappt wunderbar!



Schleifen nach dem Ölen



ist grundsätzlich problematisch, das Schleifmittel wird sehr schnell zukleben.

Grundsätzlich sollte VOR dem Ölen der Endschliff erfolgen, Mindestens 120er Körnung. Da der Ölauftrag keine Schicht auf den Holz bildet, ist es vorteilhafter, noch feiner zu schleifen, mit 150er und 180er Gitter. Die Fläche wird dadurch belastbarer und weniger schmutzempfindlich.

Grüße

Thomas