Deckenbalken ersetzen oder ausbessern?

20.04.2015 Patrick



Ich mach es mal kurz und knapp,
sollte ich den Deckenbalken auf dem Foto ersetzen oder kann man ihn vllt mit Bohlen verstärken bzw ausbessern?



ersetzen



Ich bin zwar kein Zimmermann. Aber weil der Balken über 50 % nur noch Luft ist, hilft sicher nur noch ein Ersetzen. Wenn die Auflagebereiche noch ganz intakt sind, geht es vielleicht mit Anschuhen.
Nur zwei seitliche Bohlen anschrauben wäre m. E. hier nur eine Notreparatur.
In jedem Fall: Ein Zimmermann soll sich das anschauen.



Moin



und da man am Würfelbruch einen Pilzbefall erkennen kann sollte auch noch mal einer nachsehen der sich damit auskennt damit nach erfolgter "Sanierung" nicht das große Erwachen kommt



Pilzbefall



Die Pilzschädigung bedeutet, dass der befallene Bereich 30cm bis über die letzte erkennbare befallene Stelle hinaus abgeschnitten und fachgerecht entsorgt werden soll. Die Frage ist, was dann noch übrig bleibt. Die Auflagerabstände und die spätere Nutzung und damit die Belastung des Balkens weiterhin ist hier nicht erkennbar. Jeder weitere Kommentar wäre daher ein Schuss ins Blaue. DIN 68800 sagt viel darüber.



Betrachtet man...



...den nicht unerheblichen Aufwand beim Nivellieren auf alten Balken, sollte eine neue Balkenlage die bessere Option sein.

Grüße

Thomas





Das sehe ich jetzt auch so. Ich hatte mir zuerst nicht mal das Foto in der Vergrößerung angeschaut.
Würfelbruch geht garnicht. Das hält wohl nur noch aus Gewohnheit.





Die ganzen sollte/hätte/könnte Beiträge würde ich nicht weiter beachten und schnellstens einen neuen Balken einziehen.



Auch hier:



Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, Herr Klaus. Keiner der bisherigen Beiträge rät dazu, den Balken stehen zu lassen. Auch Heino Langer nicht: Er benennt den Minimalaufwand und fragt, ob das nicht zu kurz gegriffen sein könnte.

Klare Sache, denke ich.

Grüße

Thomas