Dampfbremse

08.02.2008



Hallo, eine kleine Frage. Wir lassen gerade das Dach decken. Zur Zeit ist das Dach noch nicht ganz fertig. Es befindet sich eine blaue Folie darauf, ich nehme mal an, das ist eine Dampfbremse. Jetzt hat es vorige Woche sehr geregnet. Das Ergebnis war, dass es reingeregnet hat. Ist das nicht ungewöhnlich. eine Dampfbremse ist doch wasserdicht, oder? Danke schon im Voraus für eure Antworten.



Bei dieser



Folie sollte es sich nicht um eine Damdfbremse oder -sperre handeln, sondern um die sogenannte Unterspannbahn. Diese sollte diffusionsoffen, aber wasserabweisend sein. Wenn diese Unterspannbahn ordentlich verlegt ist, sollte es nicht mehr reinregnen. Blaue Folie klingt schon verdächtig, mal ´nen Fachmann konsultieren, um dem Dachdecker eventuell auf die Finger zu klopfen.
MfG
dasMaurer



sehe ich genauso



Ullirch hat vollkommen recht eine Unterdeckbahn sollte so verlegt werden, das auch bei normalem Regen nichts durch kommt. Die Überlappungen müssen ausreichend genug sein. Zu der Art der Folie kann ich nichts sagen bei mir sind die meistens schwarz (Delta max, usw).

Schau auch mal unter diesem Link http://www.doerken.de/bvf/de/produkte/dach/steildach/index.php

Die Verlegeanleitung ist unter dem Link http://www.doerken.de/bvf/de/pdf/service/Maxx.pdf

Grüße Jürgen





hallo, vielen Dank für die Antworten. ihr hattet Recht, es handelt sich nicht um eine Dampfbremse, sondern um eine Unterspannbahn. Wahrscheinlich, ich hoffe es mal, war der Regen so starkt, dass eben doch Wasser eingedrungen ist. Oder darf das auch nicht passieren?