Zwischensparrendämmung mit Hanf, nachträglich, USB nur teilweise neu

02.03.2008



Hallo zusammen,

wir haben ein Haus Bj. 33 gekauft, Dach wurde in den 80igern neu eingedeckt, als USB dient eine mit gitterförmigen Fäden verstärkte Kunststofffolie. Wir wollen dämmen. Ich würde gerne vermeiden, dass ich das ganze Dach abdecken muß und habe folgende Aufbauantleitung bei thermo-hanf.de gefunden http://www.thermo-hanf.de/upload/pdf/bauphysik/ZSD_11.pdf

Wie schätzt Ihr das ein? Die neu einzuziehende Unterspannbahn geht ja nicht über die gesamte Dachfläche sondern ist bei den Sparren unterbrochen. Ist das praktikabel? Oder soll ich besser ein für alle mal abdecken und dann eine neue diffusionsoffene Unterspannbahn einziehen?
Danke für eure Infos. Wenn jemand mit einem ähnlichen Problem in der Nähe wohnt (Raum KO), kann man sich ja auch mal vor Ort austauschen.

Danke
Daniel



unsere Lösung



Wir haben vor knapp 3 Jahren ein paar unserer Dachzimmer renoviert und quasi innen neue Sparren eingezogen und dort dann eine Zwischensparrendämmung vorgenommen. Dies haben wir deshalb so machen lassen, da wir nicht die gesamte Dachfläche gedämmt haben. Da man heutzutage hinterlüftet waren unsere 3 cm dicke Leisten zu dünn für eine Hinterlüftung mit Zwischensparrendämmung. Auf dem Foto sieht man das ursprüngliche Dach. Wir haben dann nach innen dämmen lassen und insgesamt ca. 10cm Raum an die Dämmung verloren.
Grüße,
PK



und so sieht dann die Hanfdämmung aus



zweiter Teil unserer Lösung der Zwischensparrendämmung mit Hanf:
auf dem Bild sieht man links oben die Dachsparren mit USB und den folgenden Aufbau.
Grüße,
PK



THERMOHANF



Hallo,
wenn ich die Situation richtig verstanden habe habt ihr eine Unterspannbahn vollflächig über den Ziegeln und wollt jetzt eine diffusionsoffene zwischen den Sparren einziehen?
warum das, was soll das bringen?
Das angesprochene Detail von Thermohanf ist für Dächer gedacht die gute Ziegeleindeckung haben, aber kein Unterdach. Der Vorschlag von Thermohanf zielt darauf ab das Unterdach zwischen den Sparren nachzurüsten. Das sorgt für eine Unterlüftung der Ziegel, die Dämmung wird vor Wind geschützt und sorgt dafür, das die Dämmung bei undichten oder fehlenden Ziegeln vor Regen und Flugschnee geschützt ist.
Was Ihr machen könnt ist die verhandene USB winddicht zu machen indem Ihr die Stöße zwischen den Sparren abklebt. Wenn eine Konterlatte außen fehlt könnt ihr vorher eine impr. Latte hochkant zwischen den Stößen der Folie durchschieben und mittig mit der Ziegellattung verschrauben. Im Prinzip wie in der Zeichnung von Hock.
Das die alte Unterspannbahn nicht so diffusionsoffen ist wie eine neue, ist nicht so schlimm, wenn man raumseitig die passende Dampfbremse fachgerecht verlegt.
Falls ihr fragen dazu habt ruft mich einfach an.
Tel. im Profil
MfG.
M.Wehrli