Welches Dämmmaterial ist geeignet für Fassadenaußendämmung eines gemauterten Fachwerkhauses

26.01.2009 Monika



Wir möchten eine Außendämmung vornehmen. Das Haus ist unten gemauert mit einem roten gebrannten Ziegelstein (vermutlich 24cm =2 Steine), oben (1. Etage) mit Holzständerwerk und rotem Ziegelstein 12cm "dick" ausgemauert. Das Fachwerk soll straßenseitig nachgebaut werden, um den schönen Fachwerkcharakter zu zeigen. Alle anderen Außenwände sind ohnehin verputzt. Wir möchten gerne wissen,
mit welchem Material man vernünftigerweise die Außendämmung vornehmen sollte, damit das Haus und das Ständerwerk keinen Schaden nimmt und trotzdem eine maximale Dämmung möglich ist. (Neue Fenster und Heizung sind natürlich auch geplant, richten sich in ihrem Dämmwert (so habe ich es verstanden) nach der Außendämmung.)
Grüße aus dem Rheinland
Monika



Mal ne Frage...



...ist der Bereich, den ihr auf der geplanten Dämmung mit einem Fachwerk-Fake versehen wollt, aktuell Sichtfachwerk oder war er es einmal?
Außendämmung, da gibt es viele Möglichkeiten. Bei der Materialverwendung scheiden sich die Geister. Einfach mal die Suchfunktion nutzen.
In dem Glausbausteinbereich, den ihr hoffentlich zurückbauen werdet, genau das Holz anschauen. Ich hatte bei mir da Schäden.

Gruß Patrick.





Hallo,

ich würde hier in verwandtem Material bleiben, also Holzweichfaser als Dämmung nehmen, gibt es mittlerweile
als System von Gutex. Dann mineralischen Putz drauf und kein Kunststoffputz ! Alternativ Verkleidung mit Schindeln, Schiefer oder Holz.

Von der nachgemachten Optik würde ich absehen. es sieht immer falsch und peinlich aus.

Grüße



Welches Dämmmaterial ist geeignet für Fassadenaußendämmung eines gemauterten Fachwerkhauses



Hallo Patrick, hallo liebe Mitstreiter,
vielen Dank für die Nachfrage. Habe jetzt ein Bild von der Hausfront eingestellt, die als einzige nicht verputzt ist.
Diesen schönen Charakter würden wir nach der Dämmung gerne wieder herstellen. Vielleicht haben wir ja die Möglichkeit, wieder alte Steine zu finden und das alles nachzubauen. So weit sind wir aber im Moment noch nicht. Erst einmal geht es um das Material, das wir für die Dämmung benutzen sollten.
Das Fenster, das zur Zeit aus Glasbausteinen besteht, wird im Rahmen der gesamten Sanierung auch wieder zu einem Fenster umgebaut.
Obwohl wir einen Energieberater haben, der die Maßnahmen mit uns plant, ist es mir sehr wichtig, Anregungen und Informationen zu erhalten und bei der Wahl des richtigen Dämmmaterials "sachkundig" (zumindest soweit ich es als Laie kann), mit entscheiden zu können. Daher vielen Dank für alle Hilfe.
Viele Grüße
Monika



Welches Dämmmaterial ist geeignet für Fassadenaußendämmung eines gemauterten Fachwerkhauses



Hallo,

Wenn das ursprüngliche Fachwerk erhalten werden soll, müsste geprüft werden, ob eine Massnahme von innen möglich wäre.
Ansonsten könnte man eine vorgehängte Dämmfassade mit Lehm-Hobelspan-Dämmung anbringen.
Diese Konstruktion ist Hinterlüftet und ist von der Gestaltung her frei. Es kann sowohl Fachwerk, Putz oder etwas anderes eingeareitet werden.
Dämmstärken sind von 12-30cm in 1cm Schritten möglich, je nach Berechnung.

Grüsse Thomas