Dämmung Lehmdecke

19.12.2013 flod



Hallo,

wir möchten unsere oberste Gschossdecke aus Lehm von oben dämmen. Dachboden ist nicht ausgebaut, soll aber die option gelassen werden dies in ein paar Jahren vieleicht mal zu relisieren.

Habe nun ein Angebot bekommen mit folgendem Aufbau.

http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/index.php?&d0=1&mid0=74&d1=14&mid1=10718&x1=90&lid1=2117908159&d2=14&mid2=36&x2=14&lid2=2117908159&d3=0.045&mid3=997&d4=20&mid4=12464&x4=45&lid4=1781222878&d5=20&mid5=36&x5=3.5&lid5=1781222878&d6=2.2&mid6=16601&bt=5&T_i=20&RH_i=50&T_e=-10&RH_e=80&outside=4&name=Lehmdecke%20Isofloc

Laut Uwertrechner finde ich es bedenklich.

Was meint ihr?



Warum?



... es ist doch alles OK... sogar lt. u-Wert.net

MfG,
Sebastian Hausleithner





Meine Frage ist wegen dem Tauwasser an der OSB Platte.

Habe als Alternative noch eine andere Lösung gefunden, die mir glaube ich auch besser gefällt.

http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/index.php?&d0=1&mid0=74&d1=14&mid1=10718&x1=90&lid1=1109390783&d2=14&mid2=36&x2=16&lid2=1109390783&d3=0.045&mid3=234&d4=10&mid4=599&x4=49&lid4=632081911&d5=10&mid5=36&x5=8&lid5=632081911&d6=10&mid6=599&x6=49&lid6=632081911&d7=10&mid7=599&x7=98&lid7=389909413&d8=10&mid8=36&x8=8&lid8=389909413&d9=2.2&mid9=16177&bt=5&T_i=20&RH_i=50&T_e=-10&RH_e=80&outside=0&name=Lehmdecke%20Isofloc%20Kreutz



Besser?



Es ist mir ein Rätsel, warum Dir das zweite Rechenspielchen besser gefällt...

Das Verfahren, welches dem u-Wert-Rechner zugrunde liegt, ist nicht oder nur beschränkt geeignet, quantitative Aussagen zu den tatsächlichen Vorgängen im eingebauten Zustand zu treffen. Kapillare Leitfähigkeit und Sorptionsvermögen von Baustoffen gehen nicht in die Berechnung und Darstellung ein, weiter wird von einem stationären Zustand ausgegangen, der in der Praxis so nicht anzutreffen sein wird.

Der Aufbau ist absolut unkritisch.

MfG,
Sebastian Hausleithner





Das 2. Beispiel ist ein Kreutzlattung und daher weniger Wärmebrücken.

Wenn es, wie sie sagen von der Tauchwasser unbedenktlich ist, würde ich die 2. Variante trotzdem bevorzugen, nimmt es sich vom Holzverbrauch glaube ich nicht viel.



Nutzung und Aufwand



Bei einer späteren Nutzung als Wohnraum wäre zum jetzigen Zeitpunkt zu überlegen, ob nicht doch besser gleich die Dachschräge statt der Decke gedämmt werden sollte. In diesem Fall wäre die angedachte Deckendämmung dann überflüssig.
Eine andere Möglichkeit wäre ein Aufbau der Deckendämmung unter Verwendung von Dämmmaterial, welches später für die Dachdämmung wiederverwendet werden kann. Allein der Gewinn von lichter Höhe beim späteren Ausbau sollten ein Nachdenken über die Sinnhaftigkeit eines späteren Rückbaus und Verwendung der Materialien wert sein.

MfG,
Sebastian Hausleithner



Nimm:Holz !


Nimm:Holz !

moin ,
die OSB - Platte hat mA. nach nix auf Konstruktionsaußenseiten zu suchen , auch nicht auf dem unbeheizten Dachboden .
Besser : Rauhspund oder nur die Unterkonstruktion erstellen aus aufgeständerten Hölzern und Laufstege Verlegen .

besten Gruß
Jürgen Kube



Holz


Holz

Unserer Architekt des Vertrauens hat uns von OSB bei gleichen Aufbau mit Isofloc abgeraten. Wir sollen Rauhspund oder Dielung nehmen, da diese die Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben können.





Danke an alle:

@sebastian: Da der Ausbau zukunftmusik ist und in nicht absehbarer zeit erfolgt, lohnt es sich schon die oberste Geschossdecke zu dämmen.
1. Muss man nicht 20 Jahre lang den Dachboden m³ Raumluft mitheizen
2. Ist der Ausbau noch nicht absehbar.
3. Ist die Dämmung für die Dachschrägen um einiges teuer.-
4. Ist die Oberste Geschossdecke 3 geteilt.
- Betondecke,
- Holzdecke ohne Dämmung
- dünne löchrige Lehmdecke
5. Lärmschutz

@Jürgen: das habe ich auch schon öfters gehört, allerdings auch das man die Dämmung nicht offen liegen lassen soll (Mäuse, etc)

Daher schau ich mal ob ich ggf Laufstege erstmal verlege und später vielleicht Rauspund.

http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/index.php?&d0=1&mid0=74&d1=14&mid1=10718&x1=90&lid1=1109390783&d2=14&mid2=36&x2=16&lid2=1109390783&d3=0.045&mid3=234&d4=10&mid4=599&x4=49&lid4=632081911&d5=10&mid5=36&x5=8&lid5=632081911&d6=10&mid6=599&x6=49&lid6=632081911&d7=10&mid7=599&x7=98&lid7=389909413&d8=10&mid8=36&x8=8&lid8=389909413&d9=2&mid9=36&x9=12.1&lid9=1755073832&d10=2&mid10=90&x10=0.5&lid10=1755073832&bt=5&T_i=20&RH_i=50&T_e=-10&RH_e=80&outside=4&name=Lehmdecke%20Isofloc%20Kreutz

@träumer: das sieht top aus.
So würde ich es später auch machen



Flod



Nimmst Du OSB für diese Aktion, garantiere ich Dir Tauwasser....ich habs durch....(sollte nur ein Privisorium für zwei Jahre sein, Kondenswasser gabs im ersten Winter und gleich darauf den Rückbau.


Andreas


...der der Meinung ist, daß OSB nicht in Häuser gehört sondern in den Müll