Gaubenfrage

17.12.2004



Hallo,

ich habe imn DG nun eine schöne breite Trapezgaube mit 3 grossen Fensterflächen. Der Rahmen der Gaube wurde aus 14cm Balken hergestellt. Das scheint mir in Bezug auf die Wärmedämmung etwas wenig. so frage ioch mich, wie ich Dämmung verbesseren kann (Innenausbau fängt gerade erst an). Ich kann mir vorstellen 30 oder max. 50mm Holzfaserstreifen von innen auf den gesamten Gaubenrahmen aufzubringen, welche anschliesend mit Lehm Verputz werden.
Allerdings befürchte ich dass es hierbei zu Problemen mit Tauwasser kommt. Dach der 'Innendämmung' eine Dampfbremse aufzubringen halte ich aber auch für problematisch, da daruf ja wieder ein Putzträger kommen muss. Da bin ich dann ja schon mitten im Zimmer ;-)

Also, wie beseitigt/minimiert man am besten die Wärmebrücken bei Dachgauben?



Aussen ...



ist natürlich auch was drauf: 15mm MDF-Platten und eine Holzverschalung. Also nix, was wirklich dämmt ....



Re



Also, die MDF runter und z. B. Weichholzfaser im plastischen Mörtelbett drauf. Bei Angst vor dem Tauwasser kann ich nur empfehlen die Wandheizung in diesen Wandaufbau zu integrieren. Die Dampfbremse gehört in diesen Aufbau nicht rein. Grüße Gerd



Aussen ists aber schon fertig ...



ja ich weiss - ich hätts mir vorher überlegen sollen.
Also von aussen wird nix mehr gemacht. Eine Wandheizung soll aber sowieso eingebaut werden. Eine Rohrschlange am Gaubenrahmen langzulegen ist sicher nicht das Problem. Der Taupunkt wandert dann in den Holzrahmen rein. Dort sind nun aber ein paar schöne Trocknungsrisse drinne -> kann das wieder zu Problemen führen?

Im Zeifelsfalle muss ich mit einem Wärmeverlust leben, bevor ich mir die Konstruktion aufweiche. Ist ja eh kein NEH ...



Geht es hier



um 14 cm Balken zwischen 2 Fenstern, oder reden wir von Wandteilen, wo zwischen den Balken noch Dämmung eingebaut wird?
Noch einmal MDF-Platten sind für den Möbelbau oder den Innenausbau.
Gibt es zwischen der MDF-Platte und der Verschalung eine Hinterlüftung?
Wie ist die Verschalung von außen abgedeckt?



Hier geht es ...



um die Balken, die ober- und unterhalb der Fenster liegen *und* um zwei ca 0.8m breite Wandteile, die zwischen den 3 Fenstern sind. Diese sind natürlich auch nur 14cm stark.
Die Wandteile kann ich mit Dämmung füllen oder auch zumauern, aber 14cm ist wohl immer zuwenig...


MDF ist nicht nur im Möbelbau Zuhause: http://www.baudas.de/89.html



DHF



Die Egger Platte ist wohl auch eine mitteldichte Faserplatte aber sie wird auch von Egger DHF genannt vermutlich um Verwechslungen zu vermeiden. Sie hat auch für ihren Einsatzbereich eine spezielle Zulassung.