Styroporisolierung auf Holzdachboden und Brandschutz?




Hallo zusammen. Ich möchte auf meinem Dachboden welcher aus Holzbalken, Brettern und zwischengelagerter Glaswolle zusammengestzt ist oben drauf noch eine 5cm dicke Styroporschicht aufbringen und diese dann mit Spanplatten abdecken damit man drauf gehen kann. Kann es dabei Probleme geben was den Brandschutz angeht? Nicht das dann der Kaminkehrer meint das geht nicht. Klar ist das ich dann eine Blechplatte um den Kamin herum montieren muss. Aber es geht hier um die Gesamtfläche des DG.
Besten Dank!
Christian



Abstand halten..



ist die Zauberformel, gegen die der Kaminkehrer nichts einwenden kann. Die Faustregel ist min. 5. cm Abstand von Holzbalken (Spanplatte) zu Schornstein. Eine Blech würde ich mir verkneifen, auch Metall leitet die Hitze hervorragend.
Lassen sei einfach rings ume den Kamin (großzügig) 10cm Frei und füllen diesen Raum mit Steinwolle, die ist Brandschutztechnisch besser klassifiziert und für solche Zwecke geeignet