bruchsteinfugen gegen erneutes sanden schützen

25.02.2015



Guten abend in die Runde.Ich habe meine Kellerwände innen mittels Trockeneis reinigen lassen. Jetzt suche ich ein Mittel welches ich aufspritzen kann um die Farbe der Steine zuintensivieren und die Fugen gegen erneutes sanden zu verfestigen. Mein Baustoffhändler hat mir von remmers Tiefengrund w empfohlen, aber Tiefengrund intensiviert nicht die Farbe der Steine. Was haltet ihr von Vogelfluat? Oder würde ein handelsüblicher Farbvertiefer auch reichen? Die Kellerwand ist von außen trocken gelegt.
Danke im voraus und herzliche Grüße aus Mittweida



Fugen sanden



Gegen das Absanden von Fugen hilft Wasserglas

Steinfarbe intensivieren könnte mit Leinölfirnis funktionieren- setzt aber trockenen Untergrund voraus.
Dein Mittel kenne ich nicht.

Hast du Bilder vor und nach der Trockeneisreinigung?
Wie groß war die Fläche und wie hoch waren die Kosten?

Andreas Teich



Kellerwand



Hallo Robert,
wie soll der Keller genutzt werden?



antwort



@ Andreas
Die gereinigte Fläche ist etwa 60m² groß, der Preis ist 12€/m² , die Firma hat schon mehrfach für meinen Arbeitgeber gearbeitet. Bilder habe ich vorher gemacht, danach noch nicht, war leider arbeitsbedingt noch keine Zeit. Ich werde am Wochenende mal paar Bilder senden. Vogelfluat gab es zu DDR Zeiten schon einmal als Schutzmittel. Leinölfirnis hätte ich bedenken das die Steinoberfläche dann ölig wird, da es nicht "einziehen" kann?
@ Georg
Einen Keller nutze ich als Werkstatt die anderen Keller sind nocht nicht fest verplant.



Keller sanieren



Hallo Robert
Damit Öl einziehen kann muß der Stein saugfähig sein-
vergleichbar mit Cotto- Fliesen.
Dann verhält sich das Öl wie auf Holz.
Bei Granit wird's sicher nichts, aber bei normalen Mauersteinen- nicht Klinker- oder Kalkgesteine oder Sandsteinen müßte es funktionieren.

Muß natürlich trocken sein und der Raum etwas erwärmt werden, damit es abbinden kann-
Auf jeden Fall vorher probieren.
Öl evt vorsichtig im Wasserbad erwärmen ( nicht auf dem Herd), dann wird's dünnflüssig und dringt besser ein.

Andreas Teich



Kellerwand



Ich hoffe die Fugen sind durch das reinigen nicht zu tief erodiert, sonst muß nachgefugt werden. Das geht am besten mit einer Schlämmverfugung und anschließendem frescalen Kalkanstrich.
Sonst reicht ein Kalkkaseinanstrich des Gewölbes, der bindet auch die Fugen etwas. Die Farbe kann man selber mischen.



Vogel-Fluat...



hat seine Berechtigung mehr bei versalzenem Mauerwerk.

Leinölfirnis auf Bruchstein? Das zieht nicht nur nicht ein, sondern wird auch sehr schnell speckig. Allenfalls stark verdünnt könnte ich mir eines Test vorstellen, würde es aber generell lassen.

Solange die Fugen nicht nachgefugt werden müssen, würde ich daran nichts machen. Wasserglas zu dick aufgetragen könnte schalenförmiges Abbplatzen bewirken, und außerdem schmieren Sie die gerade gereinigten Steine damit voll. Der Tiefgrund von Remmers wird wohl die Feuchteabgabe der Mauer über die Fugen reduzieren, da tuen Sie Sich keinen Gefallen.

Manchmal ist weniger mehr.

Grüße

Thomas