Bodenbelag in Garage

28.10.2019 Rapha90



Hallo zusammen,

evtl. könnt Ihr mir bei meiner Frage helfen.
Ich bin derzeit am Sanieren meiner Altbaugarage.
Der Vorbesitzer hat damals eine ca. 4cm dicke Betonschicht auf das Fundament der Garage betoniert. Durch die dünne Stärke der Betonschicht ist diese nun leider an vielen Stellen aufgerissen und sollte erneuert werden.

Nun bin ich etwas ratlos wie ich weiter verfahren soll.
Fakt ist:
- Der alte Boden muss raus
- Der Neue Boden sollte nicht höher sein als der alte
- Die Oberfläche ist nun sehr uneben, dies könnte jedoch bestimmt mit einer Betonfräse geglättet werden bevor der neue Boden aufgetragen wird.
- Gesamtfläche sind etwa 54qm
- Garage ist trocken (solange kein schneebedecktes Auto darin steht ;-))

So, welche Möglichkeiten habe ich? Wenn ich einfach wieder eine 4cm starke Betonschicht betoniere, reißt diese mir bestimmt wieder.
Wäre Estrich eine Möglichkeit?
Lösungen aus Kunststoff? Epoxidharz oder ähnliches?

Kurz und knapp: Ich brauche einen Widerstandsfähigen Boden der möglichst wenig aufträgt.

Wer kann mir helfen? :)
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.



Ortbeton oder Betonplatten?



von Ortbeton hat mir ein Kollege schon vor zwanzig Jahren abgeraten. Betonplatten haben zwar den Nachteil, dass sie sich auch verschieben, aber die kann man wenigstens aufnehmen, zwei Schippen Splitt darunter geben und wieder gerade hinlegen.



Moin,



da werfen Sie das eine oder andere durcheinander, wenn Sie handelsüblichen Estrich verwenden haben Sie Beton.
Bei einer Stärke von nur 4 cm sollten Sie auch beim Estrich mit Grösstkorn 8 mm bleiben.

Den alten Boden soweit lose herausnehmen, gerade Kanten herstellen damit der Estrich nicht auf Null gezogen werden muss, den Estrich auf Trennlage (Folie) einbauen, Kellenschnitt als Fuge einbauen.
Wenn der Einbau so erfolgt, die Verdichtung gemacht wird und der W/Z Wert ok ist sollte uns der Estrich überleben.
Epoxi sollten Sie als Laie nicht in Betracht ziehen, denn hier gelten besondere Bedingungen zu Temperatur und Taupunkt etc.



Vielen Dank



Danke schonmal für die Antworten.

Epoxi hätte ich ehrlich gesagt auch nicht selbst gemacht, das ist mir zu heiß ;-)
Aber wenn 4cm mit Estrich und entsprechendem vorgehen ausreichen, wird das wohl meine Wahl sein.

Vielen Dank für die Hilfe!