Betonestrich im außenbereich entfernen

09.10.2016 Okapi



Hallo,

in unserem Haus (Bj 1926), ist der Hinterhof, den wir in Zukunft als Garten nutzen wollen, mit Betonestrich versiegelt. Diesen wollen wir entfernen lassen und entsprechend Mutterboden auffüllen lassen.

Das Haus ist an den Hang gebaut, das Kellerniveau befindet sich ca. 30 cm unter der jetzigen Betonoberkante, der Keller ist aus Ziegeln gemauert. Der Keller hat aktuell zwischen 60% und 80% Luftfeuchtigkeit, das soll so bleiben.

Was sollten wir jetzt tun damit sich nichts ändert? Müssen wir jetzt etwas tun, oder können wir abwarten ob wir ein Problem bekommen und dann ggf. Maßnahmen treffen?

Danke für eure Hilfe



Nichts tun



heißt nicht zwangsläufig, dass sich nichts ändert.Oft ändert sich was, wenn man nichts tut und wenn man was tut, ändert sich nichts. Welche Probleme befürchtet Ihr denn, wenn Ihr etwas tätet.Und was würdet Ihr denn noch tun, wenn Ihr was tun würdet,außer den Beton wegstemmen? Was heißt Kellerniveau? Kellerfußboden oder Kellerdecke? Wie sieht die Kellerwand jetzt aus( feucht, schimmlig, trocken)?In jedem Fall sollte das Oberflächenwasser vom Haus weggeleitet werden und die Wände bis ca 50 cm unter Geländeoberkante gesperrt werden und der Sockel gegen Spritzwasser geschützt werden, aber dies sollte schon jetzt der Fall sein, unabhängig vom Belag des Hinterhofes.



Kellerniveau und anderes



Kellerniveau heißt hier Kellerboden. Die Kellerwand sieht perfekt aus, Raufasertapete, fast Wohnraumqualität, wenn es isoliert wär.

Der Dachüberstand beträgt ca. 60 cm, also nass wird der Beton vor dem Haus auch aktuell nur wenn es vertikal regnet.

Die Oberfläche wird Gefälle vom Haus weg haben, wegen der Hanglage.

Ich könnte mir vorstellen, das man eine Folie vor das Haus legt, nachdem der Beton entfernt ist, oder mit Teerfarbe streicht?

Ich denke jetzt ist alles perfekt gegen Wasser geschützt, wegen der geschlossenen, mit gefälle versehenen Estrichdecke? Wenn wir diesen rausstemmen wird es eventl. feuchter werden, habe ich vermutet.

Nichts ändert war schlecht formuliert, damit sich im Keller nichts ändert macht mehr Sinn...



Einen Betonstreifen



in der Breite von 1,2 m ums Haus herum als Weg stehen lassen. Ihr hattet ja wohl nicht vor, die Möhren bis an die Hausmauer zu säen!? Habt Ihr über eine Außendämmung nachgedacht?