Dielenboden retten ohne schleifen?

20.11.2007



Hallo Zusammen,

ich bin eine Wohnung gezogen in der der Vormieter sämtliche Dielenböden professesionell Abschleifen und versiegeln ließ leider außer dem Flur (10qm)...

Er meinte, dass die Firma damals meinte, dass die Dielen bereits zu weit abgeschliefen seien.

Auf Teppichboden und Laminat habe ich allerdings keine Lust. Kann ich den Boden auch einfach so versiegeln? Oder macht das ohne abschleifen keinen Sinn? Kann ich einfach Ochsenblut (bzw. einen ersatz) draufschütten?

Ich danke Euch





Guten Tag,
wenn Sie eine lackierte Fläche neu lackieren wollen und diese Beschichtung tragfähig ist, brauchen Sie die vorhandene Fläche nur anschleifen (bis P120). Danach können Sie eine deckende Farbbeschichtung aufbringen (Zwischenschliff dann nicht vergessen).
Möchten Sie eine andere Oberfläche herstellen, z.B. holzsichtig und geölt, dann müssen Sie die alte Beschichtung vollständig abschleifen.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies
P.S.: "draufschütten" sollten Sie die Farbe allerdings nicht! Lieber dünn auftragen!





Haben Sie die Dielenstärke schon einmal gemessen?
Wenn diese ohne Nut und Feder sind, können Sie entweder dazwischen messen oder Sie nehmen Hilfsmittel, z.B. kleinen Nagel oder kleinen Inbusschlüssel.
Wenn Sie dann schon dabei sind, können Sie auch die Balkenabstände messen.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies





vielen dank für die Tipps!!!!

Ich habe nach ihrer Messmethode rausgefunden, dass abschleifen durchaus noch drin ist und habe sie einfach noch mal komplett abgeschliefen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen ;)

Danke & Grüße aus Mannheim
Chris