Fachwerk und Wärmedämmung




Hallo an alle ...Mein Schwager besitzt ein Fachwerkhaus in Soest Westfalen..heute wurde ihn seitens eines Energiebraters eine Wärmedämmung für seine schöne Fassade empfohlen ..
Was haltet ihr davon....

Was kann er am besten machen???????

lg.Peter Schneider



Wärmedämmung



Hallo


Was kann er am Besten machen???? Den Berater wechseln und jemand fragen, der sich damit auskennt...

Die Sache mit der WschV nimmt langsam bedenkliche Züge an. Da kollidieren Verordnungen miteinander und die Optik bleibt hintenan.
Ich hab inzwischen Gründerzeitvillen gesehen, da wurden alle Verzierungen abgeschlagen, Vollwärmeschutz für teures Geld drauf und aus...
Für das Geld, was die Wärmedämmung gekostet hat, hätte man die Fassade erhalten können, Energiesparmaßnahmen umsetzen können und eine etwas höhere Heizkostenrechnung in Kauf nehmen können...


Andreas



Am besten...



kommt er mal zu uns nach Geseke, und sieht sich unser Haus mit Innendämmung, Wandheizung und Lehmputz an.
Oder eines in der Nachbarschaft, das noch im Rohbau ist.
Ich bin unter 0171 2171444 telefonisch zu christlichen Zeiten erreichbar. Oder mail an soma877@aol.com .
Und den sogenannten Berater würde ich schleunigst in den Wind schießen..
Grüße von nebenan,
Mario Albrecht



Hat es denn Denkmalschutz?



Und bei baulichen Veränderungen innerhalb der Wälle macht Herr Schinkel vom Amt ärger.
Es gibt da dieses kleine Buch Innenstadtverordnung der Stadt Soest.Das würde ich mir kaufen wenn das Haus innerhalb der Wälle stehen sollte.



Es ist recht einfach!



Wenn das Gebäude unter Denkmalschutz steht, ist eine Außendämmung gesetzlich nicht zulässig. Dies dürfte, "müsste" ein "BAFA" zugelassener Energieberater wissen!

Ein Graus, wie viele Denkmalobjekte dem "staatlich" undurchdachten Förderprogrammen und "unsensiblen" Sanierungsmaßnahmen zum Opfer fallen und schon gefallen sind.

Jedes Objekt muss gut durchdacht und geplant werden. Sicher gibt es akzeptable und funktionierende Sanierungsmöglichkeiten mit Innendämmung. Dies aber bitte mit Referenzen und nur, wenn es die Inneraumgestaltung zulässt. Oder wer mag sämtliche Stuckdecken usw. für eine Innendämmung opfern.

Ich ziehe da den warmen Pulli vor!!!

Nachdenkliche Wochenendgrüße aus der Wartburgstadt.



Was wollen Sie denn hören?



Die Informationen sind etwas dürftig, um sagen zu können ob eine thermische Verbesserung der Wand Sinn macht oder nicht.
Wurde Fassade schon mal gerichtet? etc.
Ist es möglich Bilder einzustellen?

Grüsse



Wie



schon gesagt fehlen hier Infos um etwas sagen zu können.

Und wie so oft wird erst mal darauf gehauen.

Waru bitte soll bei denkmalgeschützen Gebäuden eine Aussendämmung un zulässig sein?

Mehr Informationen sind hier hilfreich.

Grüße