Frostschaden an Backsteinwand

22.02.2013



Hallo,
wir haben uns eine Gartenlaube aus 100 Jahre alten Ziegel im Reichsformat gebaut. Die Ziegel stammen aus einem Bauernhaus aus dem Wohnbereich.
Die "Laube" besteht aus einer L-förmigen Wand und einer Pergola drüber. Eine Seite ist genau Wetterseite gen Westen. Die Wand wurde abgedeckt mit Betonabdecksteinen. Es wurde TrassKalkMörtel verwendet. Die ganze Wand wurde aussen mit Euromim Fixativ behandelt. Die unterste Backsteinschicht wurde mit dem Fixaiv getränkt. Die Mauer steht auf einem Betonfundament. Unter Der Mauer und in der dritten Steinlage wurde Dachpappe eingebracht.
Wir haben nun zwei Probleme
1) Als Frostschutz wurde auf der Aussenseite das Fugenmaterial grosszügig angebracht und verstrichen, damit sollten Risse und Fugen zwischen den Steinen und dem Mörtel verhindert werden. Das sieht jetzt nur mässig gut aus... Gibt es da eine Verschönerungsmöglichkeit? Vielleicht HAGA Kalkfarbe?
2) wir haben bis jetzt an zwei Ziegeln einen Frostschaden. Die beiden Ziegel sind fächerförmig abgeschilfert. Würde es helfen -auch für Problem 1- die ganze Wand an der Aussenseite zu verputzen?
Uns wurde dafür einerseits Haga Kalkputz angeraten. Andererseit wurde uns dringend generel von einer einseitigen Verputzung abgeraten...
Auf der Innenseite soll das Sichtmauerwerk so bleiben, das hat den Winter bisher auch gut überstanden. Aussen soll es ordentlich aussehen, muss aber nicht Ziegelsichtig bleiben. Von Außen wird die Mauer in Zukunft schlecht zugänglich sein, weil der Nachbar gerade baut.

Um Hilfe wären wir dankbar. Die Mauer war wirklich viel Arbeit und von innen findne wir sie auch super



Außenmauer



Was bitte ist "Euromim Fixativ"?





das ist eine Grundierung von Biofa auf der Basis von Kaliwasserglas. Wird als Grundierung verwendet oder als Mittel zur Festigung von sandenden Oberflächen (laut dem Händler meines Vertrauens). Wurde uns zur Festigung der Oberfläche empfohlen.



Außenmauer



Das hätten Sie lassen sollen.
Frostsichere Steine und frostsicherer Mörtel haben keine sandenden Oberflächen und brauchen keine Verfestigung.
Ich habe seit über 10 Jahren einen Ofen im Garten aus Abbruchziegeln stehen. Höchstens mal an der Nordseite kann man mal kleine Spuren von Algen finden.
Wenn einzelne Steine auffrieren dann helfen auch keine Oberflächenverfestigungen. Man darf so etwas eben nicht vermauern, deshalb bei jedem Stein vorher Klangprobe machen und vollfugig arbeiten. Wechseln Sie die zu weichen Steine aus. Wenn man die Fugen nach ein, zwei Schichten mit einem Stück Gartenschlauch o.ä. abbügelt kann man sich auch das nachträgliche Verfugen sparen. Vor den Wandfuß gehört eine kapillarbrechende Schicht.
Übrigens ist es gut möglich das ihre Verkieselung die Zerstörung der Steinoberflächen beschleunigt statt sie zu bremsen.

Viele Grüße
p.s. Ich habe mir das technische Merkblatt angesehen, das Zeug ist eine Grundierung für Silikatfarbanstriche. Für diesen Fall völlig überflüssig, wenn nicht schädlich.
Die Steine an dem Ofen sind ein Sammelsurium verschiedener Chargen und Formate, Die Ausblühungen waren nach ein paar Jahren verschwunden.





Danke für die Antwort.
die Mauer ist jetzt leider schon fertig. Alles ist gut verfugt. Es wurden nur Steine vermauert die einen soliden Eindruck gemacht haben, aber wir sind ja keine Profis. Die Frage ist was jetzt tun? So belassen oder Streichen damit die Aussenseite hübscher wird oder doch verputzen? Was ist eine kapillarbrechende Schicht?
Viele Grüsse





bezüglich des Euromins...und wurde einfach dazu geraten. Die Steine wirken auch tatsächlich wesentlich härter und nehmen deutlich weniger Wasser auf.



Außenmauer



Nicht streichen, nicht verputzen.
Setzen Sie vor den Wandfuß einfach einen Kiesstreifen.





Danke für die Antwort.
Hübscher Ofen :o)
der Kies liegt da schon. Aber leider sieht die Wand von außen einfach nicht so toll aus. Vielleicht wird das noch im Lauf der Jahre, aber deshalb kam eben der Gedanke auf mit streichen. Warum meinen Sie das wir das lassen sollen? Würde die Farbe nicht halten?
Warum nicht verputzen? Wir haben da zwei komplett unterschiedliche Meinungen dazu und selber dadurch keine mehr.



Außenwand



Lassen sie der Wand einfach Zeit in Ruhe Patina anzusetzen.
Wenn Sie das nicht wollen dann pappen sie einfach irgenwelche Disneyland-Plasteimitate in Klinkeroptik aus dem Baumarkt dran. Die sehen immer wie neu aus und sind abwaschbar.

viele Grüße





das mit dem abwaschbar gefällt mir, das machen wir :o)

Danke für Ihre Hilfe!



Grillofen



Hallo Herr Böttcher,

hätten Sie nicht mal Lust, einen Bauplan Ihres Grillofens in das Forum zu stellen? Ich glaube den einen oder anderen (mich inklusive) würde das sehr freuen. :)



Ofen



Ich habe mir den Ofen auf ein Blatt mm- Papier skizziert, ausgerechnet wieviel Steine ich brauche und dann losgelegt.
Für so was braucht man keine Zeichnung.