Soooo...Aussenfasade ???

23.01.2009



habe endlich mal Bilder reingestellt...Habe mich aus div. Gründen jetzt für Innendämmung aus Holzweichfaserplatten entschieden + Wandheizung...Meine Frage..Bis jetzt wollte ich eine Deckelschalung aus Lärche sägerauh aussen aufbringen...Gibts da noch ne günstigere Alternative?Z.b. ein kompletten Putz für aussen,da das Fachwerk nicht mehr so schön ist..und wenn kann man das dan Airbrushen/versiegeln..Ein grosser Teil der Fassade wird von vorne eh durch Tierfreigehege verdeckt sein..Hinten wird noch ca 2 Meter angebaut und ist eh ein Hang ,Wetterseite(links vom Haus) evtl . verschindeln???Wer hat Ahnung ???neue Fenster sind kompl. drin und sobald die Witterung es zulässt wollte ich aussen anfangen



Wenn das Haus von außen bekleidet werden soll,



wie auch immer, ist die Innendämmung die falsche Lösung. Die Energieeinsparverordnung schreibt beim Anbringen von Außenbekleidungen einen Dämmwert vor, der durch eine Innendämmung vermutlich nicht zu erreichen ist. Darüber hinaus ist die Außendämmung preiswerter, leichter auszuführen und verhindert bei guter Ausführung die Entstehung von Wärmebrücken.
Darüber hinaus, würde ich mich für eine hinterlüftete Verschalung, mit einer Unterkonstruktion zur Aufnahme von Zellulosedämmung, entscheiden.





Hi das ist längst entschieden,Holzweichfaserplatten gekauft,das innen gedämmt werden soll .aus diversen Gründen..Meine Frage:Es geht um die Verkleidung von aussen,ob ich das Fachwerk irgendwie Verputzen kann,weil es nicht mehr so schön ist?Wenn nicht soll ne Boden-Deckelschalung (natürlich mit doppelter Lattung)drauf...



Warum hier noch Fragen stellen ---



--- wenn Alles schon längst entschieden ist ????



Nun, es gibt viele



Fachwerkhäuser, die von außen geputz sind. Also gibt es sicherlich auch für sie eine Lösung. Da sie einen U-Wert von 0,35 einhalten müssen, werden sie so wie so zuerst eine Dämmplatte aufbringen müssen und können dann verputzen. Also ein Wärmedämmverbundsystem. Ich schätze min 60 mm Unger Diffutherm.



Was ist denn eigentlich mit dem Fachwerk nicht in Ordnung?



Mal unabhängig von Ihrem Dämmvorhaben:

Soweit man das nach dem Photo beurteilen kann, sind die Hölzer doch noch gut in Schuß. Zudem haben Sie da meiner Meinung nach sogar eine recht schöne Außenfassade noch dazu. Warum wollen Sie die verstecken und dem Haus damit endgültig seinen Charakter nehmen!?

Allerdings sieht der Anstrich nicht so dolle aus (falsche Farbe) und wenn Sie das auch noch so verputzen, dann können Sie den Hölzern eigentlich gleich gute Nacht sagen.

An Ihrer Stelle würde ich den derzeitigen Anstrich der Balken entfernen, einen neuen Leinölanstrich aufbringen und außen alles so lassen, wie es ist, bevor Sie es später einmal bereuen.

Viele Grüße
Achim Hecke





Ja .das sieht aber nur so aus..hinten und die Wetterseite ist nicht mehr gut,müssen sogar Teile auswechseln...Die Seiten sind auch von Ständerwerk nicht schön..Fenster quer beet rein ,zugemauert vom Vorbesitzer und so weiter.Habe mir Infos von Gutex-Wärmedämmsystem besorgt..Wenn mit Konterlattung und ordentlich gemacht kann da doch eigentlich nix passiern,oder?..natürlich dann offene Farbe drauf!!