Fenster schützen

01.07.2008


Hallo Community....

folgende Situation: Haus 2 geschossig (EG, 1.OG, 2.OG). Kastenfenster sitzen, wie hierzuland üblich, aussen und stehen etwas über die Fassadenpberfläche hinaus.
Jetzt ist das 2. OG erst 1957 auf das Haus drauf gesetzt worden. Dabei hat man vergessen, die Fenster des 1.OG mit solchen Leisten, welche die Fenster vor ablaufendem Regen schützen, zu versehen.
Im EG haben alle Fenster solche kleinen Leisten oberhalb, aber im 1. OG fehlen diese jetzt (ursprünglich war ja da der Dachüberstand, der jetzt aber hinaufgewandert ist.


Die Fragen: wie heissen diese, heute wohl meistens aus verzinktem Blech gemachten, Teile eigentlich?

Wie werden diese befestigt, wer macht das eigentlich? Geht das, ohne die Fassade allzuseh zu beschädigen?

Mir kommt vor, diese Dinger haben sehr wohl einen Sinn, denn überall da, wo sie fehlen, sind die Oberseiten der Fenster schon stärker in Mitleidenschaft gezogen...





Hallo,

allgemein spricht man von "Verdachung", im speziellen Fall können es außen aufsitzende Laibungsleisten sein.
in jedem Fall leiten die Verdachungen das Wasser vom Fenster weg.
Ich stell mal Beispiele ein.

Grüße



Fenster schützen



Hier in Holz an Putzfassade.




aussen-Webinar Auszug


Zu den Webinaren