Bodenaufbau feuchtraum mit Fußbodenheizung

12.02.2013 Knorkator



Hallo,

wir sanieren zurzeit einen etwas abenteuerlichen Altbau Bj.33. Das Bad wurde entkernt, die Leitungen zu und ab erneuert und jetzt soll der Boden 14cm hoch aufgebaut werden. Es soll eine Fußbodenheizung eingebaut werden, für die der Installateur eine 30mm Isolierung aufbringt und darauf 16mm-Heizungsrohre.
Meine, noch vage weitere Planung dafür ist, mit Kn***-Heizestrich nach oben weiterzuarbeiten. Dann müssten laut Hersteller auf dem Rohr 35-40mm Heizestrich liegen. Darauf Fliesenkleber und Fliesen mit geschätzten weiteren 10mm (warte auf die Ansage vom Fliesenleger). So komme ich auf ca. 9,5 - 10cm Bodendecke.
Da der Boden sehr uneben ist spiele ich mit dem Gedanken zuunterst eine Trockenschüttung einzubringen. Was haltet ihr davon? Kann mir jemand ein Material dafür empfehlen?

Beste Grüße und vielen Dank für hilfreiche Kommentare

Knorkator



Fußbodenaufbau



WAS
für ein Boden ist denn so uneben?

Viele Grüße



Bodenaufbau



Hi,

Betondecke mit Estrich, wobei dieser ein paar Löcher hat.

Gruß



Fußboden



Ist es Erdgeschoss, also ist darunter Erdreich oder das Obergeschoss, also ist der Beton die Decke zum EG?
Estrich heißt es kam nur noch ein Belag drauf. Im EG wäre das ein schwimmender Estrich auf irgendeiner Wärmedämmung, im OG ein Verbundestrich. Darauf 14 cm heißt das kein Türsturz mehr passt und Fensterbrüstungen zu niedrig werden.

Also, ehe ich hier weiter herumorakele versuchen Sie doch mal die Situation ein bisschen präziseerr zu benennen:
1. EG oder OG?
2. Was für ein Fußbodenbelag war vorher drauf?
3. Woher kommen die Löcher, wie groß sind die?
4. Wieso 14 cm Aufbauhöhe?

Viele Grüße



Boden



Erst mal danke,

dann will ich mir jetztviel Mühe geben korrekt zu beschreiben.

Es ist ein Bad im EG, über dem ausgebauten Kellerbad. Da alle Rohre erneuert wurden haben wir das Bad bis auf die Betondecke entrümpelt. Unter den zuletzt verlegten Fliesen lagen eine Platte Steinboden, der teilweise zerbrochen war. Darunter eine Schicht sehr grober (mit 1 - 2cm großen Steinen durchsetzt) Estrich (?) der ebenfalls sehr lose, zerbrochen war. Eine Trockenschüttung war das nicht aber auch kein fester Verbund. K.A. Darunter eine weitere, ähnliche Schicht, die aber deutlich besser intakt ist bis auf zwei größere Löcher. Unter dieser Schicht kann man durch die Löcher auf die eigentliche Betondecke schauen.
An einer Wand verläuft ein Versorgungskanal der geöffnet wurde und in dem die dort verlaufenden Rohre (Gas, Wasser, Abwasser, möglicherweise werden wir den Strom darin verlegen) erneuert wurden.

Viele Grüße und Danke für eure Aufmerksamkeit



Fußbodenaufbau



Tut mir leid,
aber ich kann mit Steinboden oder grobem Estrich immer noch nichts anfangen.
Versuchen Sie es mal mit einem Foto. Ich weiß jetzt noch nicht mal mehr ob das eine scheitrechte Kappendecke ist oder eine klassische monolithische Betondecke. Mir machen die 3 Schichten und die 14 cm Probleme. Warum sollte jemand 14 cm Aufbau auf eine Betondecke bringen wenn 3 oder 4 cm reichen?

Viele Grüße



Bodenaufbau



scheitrecht? monolithisch? Mmmmh.

Ich mache morgen ein paar Fotos. Alle Handwerker, die bis jetzt da waren fanden das nicht so eigenartig. Der Aufbau hat sich wohl über die Jahre angesammelt.

Danke und die Fotos kommen morge.

B