Sumpfkalk selber herstellen um die Wand zu streichen! Kann Kalk ersaufen??

Diskutiere Sumpfkalk selber herstellen um die Wand zu streichen! Kann Kalk ersaufen?? im Forum Farben & Stuck im Bereich - Hallo, in meinem Profil habe ich ja bereits einige Sachen zum betreffenden Gebäude geschrieben. Ich richte gerade eine Wohnung in einem über 150...
Noch eine Frage zum Weißkalkhydrat

Das finde ich spannend. Ich habe noch einen 3/4 Sack Weißkalkhydrat im Keller, der langsam aber sicher altern wird. Kann ich den Kalk einfach in eine Mörtelwanne schütten, mit Wasser aufffüllen, gut umrühren und später (Frühjahr) passend zum Kellerstreichen verdünnen?

Oder habe ich jetzt was falsch verstanden?
 
Ich hab das jetzt erstmal mit Kalkhydrat und einer Aussenwand

an nem Gewerbegebäude probiert, klappt ganz gut!

Den Kalk musst du möglichst luftdicht verschliessen, damit er nicht durch das Kohlendioxid in der Luft carbonisiert (zu Kalkstein wird) und frostfrei lagern. Am besten also z.B. einen dieser ovalen Eimer mit Deckel besorgen.

mfg
 
Carbonatisieren von Kalkhydrat

Um zu Calciumcarbonat auszuhärten, benötigt Kalkhydrat ein bestimmtes Feuchtigkeitsfenster. Unter 0,8Vol% Wasser kann das Kohlendioxid der Luft nicht zu Kohlensäure werden, über 8Vol% ist die Konzentration der Kohlensäure zu gering.
Georg
 
Sumpfkalk

Ich habe mir diesen interessanten thread Beitrag durchgelesen und bin etwas entsetzt darüber wie bemüht die "Fachmänner" hier sind etwas derart kompliziert zu diskutieren, was mit hoher Sicherheit vor 500 Jahren kein Professor oder Dr. auf der Baustelle so genau ausgeführt hat.

Sicherlich ist es sinnvoll die richtige Wassermenge hinzuzugeben damit der Kalk nicht ersäuft oder verbrennt aber mit Angaben wie "Der Kalk verliert beim verbrennen 44% Wasser" ist wirklich niemanden geholfen. Das ist weder eine Mengenangabe noch ein hilfreicher Beitrag ohne nennen der Gesamt-Wasseraufnahme (Bitte mit Maßeinheit) von Kalk.
Im Gegenteil. Wenn man den Satz falsch versteht kann das so ziemlich daneben gehen.

Warum Weißkalkhydrat oder Fertigen Sumpfkalk kaufen? Sumpfkalk wird im Internet zwischen 20-50EUR pro 15Liter-Behälter angeboten. Weißkalkhydrat staubt auf der Baustelle wie verrückt, ist aber als Alternative wenn man es "einsumpft" durchaus interessant da es dadurch auch auf dauer gelagert werden kann und weiter staubfrei verarbeitet werden kann.

Bei Branntkalk vorsicht! Schutzkleidung (Brille, Handschuhe, Staubmaske, Vollbekleidet) dringend anziehen da es kurzzeitig stark reagiert/brodelt und spritzt.

So lässt sich aus einem 25kg Branntkalk-Sack ca. 90kg Sumpfkalk herstellen:
(Mit dem Verpackungshinweis lagst du schon sehr richtig!)
Es wird bei ca. 25kg Branntkalk 60-70Liter Wasser benötigt.
Unbedingt VORHER 50Liter Wasser in den Kübel schütten und dann erst den Sack Branntkalk hinzugeben. Andersrum reagiert der Branntkalk zu agressiv, lässt sich schwerer verteilen und Staub tritt aus bzw. er verbennt teilweise und bekommt eine schlechtere Qualität. Immer gucken, dass es wie brei brutzelt und sich die blubbernden Bläschen mit wasser sofort füllen (flüssiges Blubbern beobachten) und das übrige Wasser nach und nach zugeben. Mit einem Stock zwischendurch durchgehen damit wasser in alle heißbereiche fließen kann. Es sollte dampfen aber niemals verdampfen!

Das klappt wunderbar und Sie haben einen preiswerten wunderbaren Naturputz. Jeder fängt mal an. Lassen Sie sich nicht einschüchtern und folgen Sie dem Verpackungshinweis oder fragen Sie direkt beim Hersteller. Mag sein dass einige hier versuchen den perfekten Sumpfkalk herzustellen aber das ist unmöglich da jeder Kalk durch Lagerung, Qualität, Ursprung usw. ganz anders reagiert. Man muss beobachten und selber die Erfahrung sammeln. Viel kann man nicht falsch machen wenn man sich an die etwas mehr als doppelte Wassermenge + kleiner Überschuss in Liter des Gewichtes in kg des Branntkalkes hält also 25kg Branntkalk = ca. 50-60 Liter Wasser + ca. 20 Liter lagsam nachgießen für den Wasserüberschuss.

Ist erfahrungsgemäß die bessere Wahl vor Weißkalkhydrat und bindet für Putze hervorragend (Kein Vergleich zu fertigprodukten). Warum die bessere Wahl vor Weißkalkhydrat? Da Weißkalkhydrat häufig in Baumärkten längere (unbekannte) Zeit lagert und zum teil schon karbonatisiert.

Kalkige Grüße und nochmals:
Schutzkleidung tragen!
Robert
 
eventuell hilfreiche Internetseite

finden Sie hier:

http://www.bastelitis.de/baustoffkunde-kalk-teil-1-kalk-arten-oder-was-ist-was/#loeschkalk

(Deren Mischverhältnis kann ich aus persönlicher Erfahrung bestätigen. Das funktioniert wunderbar).

Und auch hier wird ERST WASSER dann Branntkalk!
Vorsicht hier im Thread hat ein Herr es nett gemeint aber umgekehrt geschildert :/ Das ist völliger Unsinn und mag beim mischen von Zement im Baumischer vielleicht noch ok sein aber nicht beim löschen von Branntkalk. Das muss direkt in ein Wasserbett gelassen werden.
 
Thema: Sumpfkalk selber herstellen um die Wand zu streichen! Kann Kalk ersaufen??

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
4.164
Michael Griffin
M
C
Antworten
10
Aufrufe
1.705
KHH
K
Antworten
7
Aufrufe
1.280
Daniela Jansen
D
K
Antworten
3
Aufrufe
643
Doreen Heide
D
M
Antworten
7
Aufrufe
1.342
limestone-kalkbaustoffe
limestone-kalkbaustoffe
Zurück
Oben