Standölfarbe im Zimmer....gesundheitl. Probleme? HILFE

Diskutiere Standölfarbe im Zimmer....gesundheitl. Probleme? HILFE im Forum Fußboden, Wand & Decke im Bereich - Hallo Zusammen, ich bin neu hier und falle gleich mit der Tür ins Haus Seit etlichen jahren verwenden wir begeistert und gerne kreidezeit...
  • Ersteller Deleted member 32314
  • Erstellt am
D

Deleted member 32314

Guest
Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und falle gleich mit der Tür ins Haus

Seit etlichen jahren verwenden wir begeistert und gerne kreidezeit Produkte. Ich fand es immer faszinierend was so geht ohne seltsame chemische Zusatzstoffe. Kasein und Co riechen zwar seltsam aber welche Wandfarbe tut das nicht?

Nun ging es darum das OG unseres Hauses mal wieder zu renovieren. Ein Erker ist mit alten Paneelen (an Wand und Decke) belegt. Die Zimmertüren haben auch schon bessere Tage erlebt.
Kurzerhand weiße Standölfarbe gekauft.
Mein kreidezeit Händler des Vertrauens wusste was ich alles damit bearbeiten möchte.

1 Zimmertür gestrichen...ok das stinkt ziemlich.Den gesamten Erker gestrichen - das war ein Fehler. Das gesamte haus stinkt zum Gott erbarmen.

Das DOOFE:
Ich lese IMMER und grundsätzlich alle Inhaltsstoffe bei Farben und Lacken durch.
Hier dachte ich Standöfarbe???? Kreidezeit??? kein Problem, alles Natur. Leinöl usw......das datenblatt ist ok.

Nachdem es hier so unsäglich stinkt und die Mieter im DG schon Probleme bekommen den Gestank draussen zu halten, habe ich (leider viel zu spät) das Sicherheitsdatenblatt der Farbe durchgelesen.
VOC Gehalt haarscharf am Grenzwert
Alle möglichen Gefahrensymbole

Ich bin schockiert, dachte ich doch ich hole mir NIEMALS Gift ins Haus

Wie lange dünsten die gefährlichen VOCs aus?
Wie lange hält der gestank an?

Die Wohnung soll im Mai vermietet werden. Die Mieter habe 2 gesundheitlich sehr labile Babys
Müssen wir uns ernsthafte Sorgen machen?
Oder verschwindet mit dem gestank auch die ungesunden Dämpfe?


Könnt ihr mich irgendwie beruhigen? Oder war die gesamte Arbeit von 4 tagen umsonst? Und billig ist die Farbe weiß Gott auch nicht.
Ich sehe mich schon die ganzen Paneele von wand und Decke zu reißen aus Angst.

Danke schonmal
LG
SillyW
 
Es geht ja nicht alleine um den Geruch. Ich mache mir Gedanken über die Gesundheit wenn ich das Sicherheitsdatenblatt lese.
 
Es kann Jahre lang ausdünsten. Das wäre das eine "Problem" , das andere wäre, wenn der Cocktail-Effekt eintritt. Ein Mix verschiedener Inhaltsstoffe aus den Räumen.

Alles Gute
MK
Limestone
 
Aha und was sagt mir das jetzt? Es gibt halt noch Wandfarbe
 
Ich will mal so sagen, das Orakeln ist ziemlich sinnfrei. Keiner hier ist bei Dur zuhause und kann nachvollziehen wie Objektiv oder Subjektiv Deine Wahrnehmung ist.
Lass eine Raumluftmessung durchführen, dies wird bedeutend günstiger und führt schneller zu einem Ergebnis als der Rückbau oder sonstige Spontanhandlungen
 
Naja ich ging davon aus dass hier Profis unterwegs sind oder Nutzer die in ihren Fachwerkhäusern Standölfarben selber einsetzen. Erfahrungswerte eben aber das war wohl ein Schuß in den ofen.
hat auch nix mit orakeln zu tun und mit meiner Wahrnehmung.
Giftige Dämpfe oder nur Gestank sind Fakten und alleine das war meine Frage

ich in dann mal weg und suche dort Hilfe wo man fachmännische Antworten bekommt
Alles Gute Euch
 
Giftige Dämpfe oder nur Gestank sind Fakten und alleine das war meine Frage

Nun, dass frisch gestrichene Leinölfarben sehr intensiv riechen, sollte eigentlich einem begeisterten Kreidezeit-Fan der auch
kennt, bekannt sein.
Ob dieser Geruch schon unter die Kategorie "Gestank" fällt, ist ausschließlich subjektivem Empfinden geschuldet.
Andere mögen gerade diesen Geruch.
Das Leinöl und Leinöldämpfe entzündlich und somit gefährlich sein können, sollte eigentlich auch jedem engagierten Hobbyisten bekannt sein.
Allerdings dass die Dämpfe von Lein- oder Standölfarben "giftig" sein sollen, ist mir (bis jetzt noch) nicht bekannt. Immerhin gibt es Leinöl auch als Lebensmittel......
Selbst die von Kreidezeit verwendeten Pigmente sind Mineralien und/oder Metalle. Können also gar nicht ausgasen.

Beruhige dich also wieder und warte erst mal ab, ob/bis der "Gestank" verflogen ist.
Derweil kannst du ja auch nochmal deinen
kreidezeit Händler des Vertrauens
konsultieren. Der müsste als Erster
fachmännische Antworten
geben können. Schließlich haftet er ja für das was er dir verkauft.


Gruß,
KH
 
Moin!
Volldeklaration:
Leinöl, Leinölstandöl, Holzölstandöl, Balsamterpentinöl, Zink-
weiß, Talkum, Kieselsäure, Quellton, Quarz, Mangan-, Zirco-
nium-, Calciumtrockner

Was jetzt genau besorgt sie so unheimlich an diesen Inhaltsstoffen und haben sie mal auf eine handelsübliche Flasche Badreiniger geschaut? Dass man Balsamterpentin weder trinken noch inhalieren oder darin baden sollte, ist ja bekannt. Dafür verfliegt das ja auch relativ schnell.
Willst du noch mehr "gesund" und weniger Geruch, hättest du die verarbeitungstechnischen Nachteile reiner Leinölfarbe ohne Balsamterpentin und ohne Trocknungsbeschleuniger in Kauf nehmen müssen. Das riecht dann nur leicht (und für viele angenehm) nach Leinöl. Aber selbst das empfinden manche als sehr unangenehm und bekommen "Ausschlag" davon.

Gruß, ugly
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Terpentin verfliegt schnell. Der Leinölgeruch hat auch nur eine kurze Halbwertszeit. Du hast hoffentlich dünn getrichen, so wie das bei Leinölfarben üblich ist? Für Luftzirkulation sorgen, in ein paar Tagen ist kaum mehr was zu riechen.

(geringe) Probleme könnten allenfalls bei der Verarbeitung oder sehr kurz danach Terpentinallergiker bekommen.

Grüße

Thomas
 
Thema: Standölfarbe im Zimmer....gesundheitl. Probleme? HILFE

Ähnliche Themen

J
Antworten
7
Aufrufe
991
Restauratio GmbH
Restauratio GmbH
J
Antworten
3
Aufrufe
814
slow-house
S
V
Antworten
3
Aufrufe
888
Restauratio GmbH
Restauratio GmbH
Zurück
Oben