Matte Wandfarbe für Lehmputzwand

Diskutiere Matte Wandfarbe für Lehmputzwand im Forum Fußboden, Wand & Decke im Bereich - Hallo zusammen, ich streiche aktuell unsere Wände mit der Kreidezeit Sumpfkalkfarbe. Für die Wand benutze ich die gefüllte und für die Decke...
K

Karls_Quell

Beiträge
1
decke-lehmputzwand-wandfarbe-i30200_20221018191528.jpgHallo zusammen,

ich streiche aktuell unsere Wände mit der Kreidezeit Sumpfkalkfarbe. Für die Wand benutze ich die gefüllte und für die Decke ungefüllte. Das Problem sieht man auf dem Bild: Aus irgendeinem Grund wird die Farbe nach dem Trocknen spiegelglatt. Quasi wie Lack. Was mache ich falsch? Sollte ich für die Decke lieber eine andere Farbe benutzen und wenn ja, welche? Die Decke besteht aus Lehmputz und einer Tapete (vermutlich wegen dem Geriesel).

Viele Grüße und vielen Dank,

Karls_Quell
 
Re: Matte Wandfarbe...

Wissen tue ich nicht was da passiert ist, ich kann nur tippen und fragen.
Ist das eine Rauhfasertapete, auf die du gestrichen hast? Wenn ja, war auf der Tapete noch ein alter Farbanstrich, auf den du drüber gestrichen hast?
Es könnte sein dass auf der Tapeteoberfläche auch vom Tapezieren her zu viel Kleister angetrocknet war, der durch deinen Anstrich angelöst wurde und sich mit der Cellulose in der Kalkfarbe zu einer "Überdosis" addiert hat, die jetzt als Glanz drauf sitzt.
Falls noch eine Farbschicht drauf war, könnte sich aus der ein Bindemittel gelöst haben und sich mit der Kalkfarbe vermischt haben.
Aber wie gesagt, alles nur Vermutungen.
Live gesehen habe ich so einen Effekt noch nicht.
Frage am Besten mal direkt bei Kreidezeit nach, die sind sehr hilfsbereit.

Mein funktionierender Tipp: Mache die Tapete ab, überspachtle notfalls den Lehmputz und streiche die Kalkfarbe direkt drauf. Dann bröselt/rieselt garantiert auch nix runter UND du hast den raumklimatischen Effekt des Lehmputzes.

Gruß,
KH
 
Kalk und Lehm sind nicht immer die besten Freunde, soll heissen, sie verbinden sich nicht immer optimal miteinander.
Auch Kalk auf Tapete funktioniert eher schlecht.
Oft haben Sumpfkalkfarben, zur Eigenschaftsverbesserung Leinöl- oder Kunststoffzusätze. Diese könnten sich eventuell auf der Oberfläche konzentrieren, wenn der Untergrund nichts davon aufnimmt.
Wenn keine Feuchte oder Schimmelproblem vorliegt, würde ich komplett von der Kalkfarbe weg und auf Lehmfarbe umstellen. Es gibt hier auch helle Weißtöne
(z.B. LF- Gänseblümchen von Lehmfarben-Shop.de).
Viel Spaß weiterhin beim sanierenrenovierenreparieren.
Grüße,
AD
 
Thema: Matte Wandfarbe für Lehmputzwand

Ähnliche Themen

V
Antworten
1
Aufrufe
566
Christine Siebert
C
Z
Antworten
4
Aufrufe
792
Dietmar Fröhlich
D
O
Antworten
6
Aufrufe
843
Stefan
S
H
Antworten
9
Aufrufe
880
Gerd Meurer
G
Zurück
Oben