Gartenhaus Fußboden nachträglich dämmen

Diskutiere Gartenhaus Fußboden nachträglich dämmen im Forum Sanierung allgemein im Bereich - Hallo liebe Community, mein Gartenhaus steht seit 24 Jahren auf einem mit Betongehwegplatten belegten Platz. Das Grundgerüst besteht aus 10ner...
J

Joe10

Beiträge
2
Hallo liebe Community,

mein Gartenhaus steht seit 24 Jahren auf einem mit Betongehwegplatten belegten Platz. Das Grundgerüst besteht aus 10ner Kanthölzern das von außen mit Nut/Feder-Brettern verkleidet ist. die Bodenkanthölzer sind nur 7 cm hoch.
Ich möchte dort nun meine Werkstatt einrichten und alles dämmen. Wände und Dach sind - denke ich - kein Problem, da habe ich ja überall meine "Sparren" und 10 cm Platz für Dämmung, OSB-Platten drauf, fertig.
Beim Boden bin ich mir da nicht so sicher:
Lasse ich die Gehwegplatten liegen und begnüge mich mit den 7 cm zum dämmen? Und dann, womit?
Nehme ich die Gehwegplatten bis zum Grundkantholz raus und schaffe mir mehr Raum zum dämmen? Laufe ich Gefahr, dass dann ggf. die Gehwegplatten, auf denen das Haus steht, wegrutschen könnten? Wie könnte man das verhindern? Und dann? Kies & Styrodur-Platte? Zum Schluss soll auf jeden Fall auch OSB-Platte drauf.
Ich bin gespannt auf eure Anregungen. Danke.

Joe
 
Gartenhaus

Hallo Joe,

für deinen Gartenhütte schaue dir mal nach Isopaneele 40mm Wand 2. Wahl umschauen. Findest du im Internet. Kostet um die 30€/m2

Du nimmst die Betonpatten aus dem Boden raus, ziehst ihn gerade ab und verlegst die Platten im Sand. Das Blech an der Unterseite der Platte wird dich überleben. Auf der Oberseite kannst du als Lauffläche dann noch OSB- Platten oder ähnliches draufschrauben.

An den Wänden und ans Dach kannst du ebenfalls die Platten anschrauben. Stöße kannst du mit Montageschaum ausfüllen, längs haben die Platten Nut und Feder. Willst du deine Bude auch noch winddicht haben, kannst du die Stöße auch noch mit Diffusionsband abkleben.

Deine vorhandene Holzkonstruktion wird durch vorhandene Undichtigkeit sicher ausreichend belüftet, so dass es von der Seite keine Probleme gibt.

Viel Erfolgt wünscht
Heinz-Josef
 
Vielen Dank Äidsch-Dschi,

dann geht die Recherche los.
Ein wenig Kopfzerbrechen macht mir noch das nicht vorhandene Fundament. Ich kann nur die Platten rausnehmen, auf denen das Haus nicht steht. Das gibt dann so ein wenig eine Zick-Zack-Linie am Rand, weil die Platten natürlich Stoß überlappend verlegt sind. Das Teil ist drei auf vier Meter und hat ein Ziegeldach, da kommt Gewicht zusammen. Ich habe keine Ahnung, wie gut der Boden seinerzeit verdichtet wurde...
 
Thema: Gartenhaus Fußboden nachträglich dämmen

Ähnliche Themen

D
Antworten
1
Aufrufe
752
KHH
J
Antworten
3
Aufrufe
6.353
Robert Göbel (Dipl. Ing . FH)
R
A
Antworten
4
Aufrufe
1.321
Larry Oha
L
Zurück
Oben