Empfehlungen für Wandaufbau

Diskutiere Empfehlungen für Wandaufbau im Forum Fußboden, Wand & Decke im Bereich - Hallo! Ich muss in meinem Haus einen Raum komplett neu verputzen. Es war dort vorher Lehmputz mit Stroh, der jedoch an sehr vielen Stellen...
F

fklaus

Beiträge
2
Hallo!

Ich muss in meinem Haus einen Raum komplett neu verputzen. Es war dort vorher Lehmputz mit Stroh, der jedoch an sehr vielen Stellen beschädigt und ansonsten großflächig lose war. Man hatte dort in den Achtzigern ein Bad eingebaut und ohne Rücksicht auf Verluste Schlitze gemacht und Löcher aufgehackt um Unterkonstruktionen an den Balken zu befestigen und alles mit Gipskarton verkleidet.

Nachdem ich alles herausgerissen habe ist nun der Zustand wie auf den Bildern. Das Haus ist Baujahr ca. 1740. Es handelt sich um die erste Etage. Das Erdgeschoss besteht aus dicken Bruchsteinwänden wo dann das Obergeschoss als Fachwerk draufgestellt wurde. Die eine Aussenwand ist von aussen vollflächig verputzt, die andere verschiefert. Die Fenster sind von innen gegen die Balken gesetzt. Die umlaufende Schwelle ist etwas dicker wie das Fachwerk.

Ich schwanke nun sehr, welche Lösung zum Wiederaufbau wohl die beste aber auch die praktikabelste ist. Aufgrund der erforderlichen Materialstärke schrecke ich davor zurück einfach wieder Lehmputz draufzumachen. Auch bei Verwendung von Platten wäre erstmal viel Material erforderlich zum Egalisieren. Außerdem frage ich mich, ob man dann nicht auch die Holzdielen aufnehmen müsste um die Platten bis auf die Erdgeschossmauer zu ziehen.

Hat jemand aufmunternde Ratschläge?

Gruß
Klaus
 

Anhänge

  • 20231003_105918.jpg
    20231003_105918.jpg
    205,5 KB · Aufrufe: 43
  • 20231003_105940.jpg
    20231003_105940.jpg
    168,4 KB · Aufrufe: 44
  • 20231003_110033.jpg
    20231003_110033.jpg
    228,5 KB · Aufrufe: 43
  • 20231003_110350.jpg
    20231003_110350.jpg
    214 KB · Aufrufe: 46
Hole dir einen Energieberater isn Boot, der dir dabei hilft die Hütte auch energetisch auf Vordermann zu bringen und dich dabei unterstützt dafür vorgesehene, öffentliche Subventionen zu holen.
Du könntest die Wände zwar einfach wieder (auch sehr dick) mit Lehm verputzen. Aber wenn sie eh schon im Rohzustand sind und das Ganze sowieso nach Großbaustelle aussieht, wäre wohl jetzt die Gelegenheit eine Innendämmung und eine Flächenheizung einzubauen.
Wenn nicht jetzt, wann dann?
 
Wobei die restlichen Räume in Ordnung und auch bewohnt sind, und ich nur für einen Raum keine Flächenheizung machen wollen würde
 
Thema: Empfehlungen für Wandaufbau
Zurück
Oben