Durch den Dachboden gebrochen

Diskutiere Durch den Dachboden gebrochen im Forum Sanierung allgemein im Bereich - Hallo liebe Community,wir haben ein Problem. Unser kleines Häuschen (ca Baujahr 1750) weisst Mittlerweile mehrere kleine Baustellen auf. Die...
S

Stefan 46

Beiträge
3
Hallo liebe Community,wir haben ein Problem.
Unser kleines Häuschen (ca Baujahr 1750) weisst Mittlerweile mehrere kleine Baustellen auf.
Die jüngste ist aktuell ein ungewollter Durchbruch im Dachboden.
Die Tragebalken sind noch intakt aber der Zwischenraum weist jetzt Mittlerweile nach beseitigen der lockeren Reste eine Lücke von ca 1qm auf.
Hat jemand evtl einen Vorschlag?
Lehmputz ist vorhanden.

LG Stefan
 

Anhänge

  • 20240419_143729.jpg
    20240419_143729.jpg
    132,2 KB · Aufrufe: 82
Guten Morgen Stefan,

so richtig schlau werde ich aus Deinem Beitrag noch nicht. Als Vorschlag würde ich selbstverständlich die Reparatur empfehlen.

Nun bräuchte man natürlich mehr Information darüber, was du genau haben willst.

Lg Holger
 
Hallo Holger,die Grundlegende Frage ist wie ich es am besten anfange. Ich bin Laie auf dem Gebiet und sowas ist mir noch nicht untergekommen.
Müsste evtl vorher von unten Schalen und dann den lehmputz auftragen oder gibt es da andere Möglichkeiten?
LG Stefan
 
Hallo Stefan,

Lehm alleine funktioniert nicht als Decke. Meist ist ein zwischen Boden eingezogen der dann mit Lehm verputzt wird. In alten Häusern gibt es auch häufig dLehmwickelkonstruktionen.

Auf jeden Fall muss in irgendeiner Art und Weise erst eine Unterkonstruktion gebaut werden, die dann mit Lehm verputzt wird.

Am besten schaut man sich die Konstruktion einmal durch weitere Öffnung des Bodens an und baut diese dann einfach nach. Wichtig ist auch zu wissen, ob der darüber liegende Fußboden begehbar sein soll.

Lg Holger
 
So schaut es aktuell aus. Es Lage Dielen auf dem Dachboden die die über die Tragebalken gelegt sind.Aber durch Wurmbefall waren diese halt durchgetreten und Belastungen hat den Lehm dann gebrochen.
Aber trotzdem danke für deine Tipps 😉
Ich werde es jetzt Anfang der Woche mal in Angriff nehmen.
 

Anhänge

  • 20240420_154932.jpg
    20240420_154932.jpg
    225,8 KB · Aufrufe: 53
  • 20240420_154924.jpg
    20240420_154924.jpg
    175,8 KB · Aufrufe: 51
  • 17136212629401251254618343840891.jpg
    17136212629401251254618343840891.jpg
    161,7 KB · Aufrufe: 58
Den Fotos nach besteht die Decke aus umputzten Deckenbalken mit Bretter drauf, die von unten mit einem dünnen Lehmschlag beworfen sind. Die Decke scheint wohl nicht als wirklich begehbar, im Sinne von belastbarem Fußboden, gebaut worden zu sein.
Wenn das nicht nur ein an einer Stelle zu gebautes, ehemaliges Treppenloch ist, sondern die ganze Decke so gebaut ist, würde ich den Raum darüber so nicht nutzen. D. h., zuerst über die vorhanden Bretter einen tragfähigen, nur auf den Deckenbalken aufliegenden Fußboden bauen.
 
Thema: Durch den Dachboden gebrochen
Zurück
Oben