Altbau Sanierung - Zwischendecken Lehmschüttung behalten?

Diskutiere Altbau Sanierung - Zwischendecken Lehmschüttung behalten? im Forum Fußboden, Wand & Decke im Bereich - Hallo, ich will diese Woche alle OSB Platten entfernen und habe mir mehrere Ratgeber rangeholt, es gab folgende Vorschläge wie folgt...
S

Schakil

Beiträge
13
Hallo,

ich will diese Woche alle OSB Platten entfernen und habe mir mehrere Ratgeber rangeholt, es gab folgende Vorschläge wie folgt:

  • Lehmschüttung drin lassen, alte OSB Platten entfernen, gerade und ausgeglichen neue OSB Platten darauf, dann Estrich und Fußbodenheizung
  • Lehmschüttung drin lassen, OSB Platten entfernen, Leichtestrich-Gemisch direkt oben darauf mischen, danach könnte Fußbodenheizung kommmen
  • Meine Idee wäre auch wegen der Statik, Lehmschüttung raus, mit der Schüttung mit den Styroporkugeln austauschen, dann neue OSB Platten mit Ausgleich für geraden Boden anbringen, darauf Estrichleichtplatten, wo schon Kerbungen für Fußbodenheizungskabel enthalten sind, dann Fußbodenheizungskabel legen, Ausgleichsmasse drauf und dann Laminat oder Vinyl verlegen. (Ist Lehm der beste Trittschallschutz, das haben mir viele gesagt)
Besten Dank an alle, 110m² mittlere Wohnung. Boden hat 3-4cm unterschied

Beste Grüße

Eugen Fladung

IMG-4182.jpg
 
Lieber Herr Fladung,

was sagt denn der Statiker? Befindet sich unter ihrer Wohnung auch eine Wohnung? ich gehe von einer Holzbalkendecke aus, richtig? Wie sind denn die Balken dimensioniert beziehungsweise welche Last pro Quadratmeter hält denn ihre Decke aus?

Als formalen Gründen noch eine Frage: ich gehe davon aus, dass Ihnen das gesamte Haus gehört und nicht nur die Wohnung?

Die Schüttung erfüllt zwei zentrale Aufgaben:

statisch: genügend Last, damit die Decke nicht schwingt.

akustisch: Schalldämmung

Entfernen Sie die Lehmschüttung, müssen diese Aufgaben die neuen Materialien erfüllen.

Wie viel Zentimeter für den Aufbau haben Sie denn? Wie sieht genau auch die Dämmung der Fußbodenheizung aus?

Liebe Grüße
Holger
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Tag Holger,

leider kenne ich deinen Nachnahmen nicht und gerne können wir uns dutzen. Tut mir leid das ich mich erst jetzt melde.
Der Statiker war vor Ort, ab einer Balkenhöhe von 22cm ist es kein Problem, ich habe überall minimum 22-23cm bei manchen sogar 25cm.

Ich bevorzuge eine spezielle Fußbodenheizung für Altbau Sanierungen, die mit einem Leichtestrich oder so ähnlich, habe mit zwei Firmen schon telefoniert, diese würden es durchführen. Es wären einmal "Schlüter-Systems: Bekotec" mit einer Höhe von höchstens 31mm oder Ripal Fußbodenheizung.

Ich habe jetzt es wie folgt gemacht mit Lehm, da Lehm ein sehr guter Dämmstoff, Schallschutz und Feuchtigkeitsaufnehmer sowie Abgeber ist:
  • zuerst den Lehm rausgeholt
  • dann die Querbretter entfernt
  • die Querbretter mit neuem Holz zugeschnitten und verlegt
  • dann die Holzbalken mit Holzbollen ausgeglichen
  • danach Gartenflies als Rieselschutz reingelegt
  • eine Trittschüttung auf die Holzbalken verteilt
  • auf die Holzbollen Trittschallklebeband geklebt
  • dann Lehm zerkleinert, Kleingestampft oder wie ich es nennen soll
  • diese wieder zurück geschüttet und oben auf die Lehmschüttung eine Leichtschüttung genommen
  • nach dem ganzen am Rand Randstreifen (die blauen) verlegt und festgetackert
  • zum Ende OSB Platten verlegt, mit Fugenkleber für OSB Platten und spezielle OSB Schrauben benutzt
Nun habe ich 2 Fragen an die Gemeinde:
Frage 1)
War es so genau richtig, oder hätte ich den Lehm nass machen soll wie Schlamm und dann verteilen müssen

Frage 2)
Habt ihr eine Idee wie ich den Lehm viel schneller klein kriege, außer mit meinem Selbstgebauten Metallstampfer?

Ich bin gespannt auf eure Antworten, besten Dank.

Decken Höhe ist bei mir 2,90m von der OSB Platte, genug Spielraum ist da, trotzdem möchte ich nicht zu hoch gehen wegen der Fußbodenheizung und der Statik, deswegen Bekotec.

Beste Grüße

Eugen
 

Anhänge

  • IMG_5020.jpg
    IMG_5020.jpg
    432,2 KB · Aufrufe: 74
  • IMG_6166.jpg
    IMG_6166.jpg
    453,1 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_6210.jpg
    IMG_6210.jpg
    454 KB · Aufrufe: 86
  • IMG_6253.jpg
    IMG_6253.jpg
    541,2 KB · Aufrufe: 90
  • IMG_6284.jpg
    IMG_6284.jpg
    749,8 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_6289.jpg
    IMG_6289.jpg
    515,4 KB · Aufrufe: 69
  • IMG_6480.jpg
    IMG_6480.jpg
    339,7 KB · Aufrufe: 72
Des weiteren habe ich noch eine Frage, ich hatte ein bisschen Wasserschaden bei der Balkontür. Siehe Fotos. Habe damals den Boden im Wohnzimmer aufgerissen und dann Feuchtigkeit Innen unter der Balkontür festgestellt, ein Tischlerchef hat sich die Balken angeschaut und mir bestätigt das alles in Ordnung sei, ich habe es über Wochen trocknen lassen, jedoch aber direkt von außen teures Silikon für Außengelände genutzt, dass da blos nichts mehr reinkommen kann (dort war eine Lücke voller Dreck)87j . Später lasse ich den Balkon von einer Firma professionell direkt neu abdichten etc....

Meine Frage ist, sollte ich da, damit es nicht noch mal passiert von Innen einen Schutz gegen Feuchtigkeit anbringen? Sowas ähnliches wie bei einer Außen Kellerabdichtung?

Beste Grüße
 

Anhänge

  • IMG_6528.jpg
    IMG_6528.jpg
    489,5 KB · Aufrufe: 48
  • IMG_6529.jpg
    IMG_6529.jpg
    464 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_6527.jpg
    IMG_6527.jpg
    594,8 KB · Aufrufe: 50
  • IMG_6524.jpg
    IMG_6524.jpg
    655 KB · Aufrufe: 52
  • IMG_6523.jpg
    IMG_6523.jpg
    548,4 KB · Aufrufe: 56
  • IMG_6522.jpg
    IMG_6522.jpg
    545,1 KB · Aufrufe: 49
Besser den ganzen unnötigen Aufwand sparen-

Wenns von der Statik genügt- nur OSB-Platten raus.
Höhenausgleich mit leichter, gebundener Schüttung- bei ungebundener Schüttung kannst Du die Bindung auch selber herstellen.

Dann zB Estrichziegel wie hier: Startseite | Estrichziegel
dort werden auch Fußbodenheizungen mit vorgefrästen Holzfaserdämmplatten gezeigt

Alternativ gibts div Trockenbau-Fußbodenheizungssysteme mit Dielen, zB Janssen, Ripal, Lithotherm

Beim Balkon Gefälle kontrollieren, Abdichtung besser mit Polysulfid statt Silikon.
Keine zusätzliche Abdichtung von innen- das muß von außen dicht sein und kann man gut selber erledigen.

Ggf Tür demontieren und etwas höher einbauen, wenn mehr Schwellenhöhe benötigt wird.
 
Moin!

Das sieht doch gut aus. Wobei - wenn die Balken gut sind und man eine Planebenheit nicht unbedingt braucht, der Aufwand natürlich in Frage gestellt werden kann.
Zwei Anmerkungen, eine Frage: die Balkenköpfe unter dem Balkon sind tatsächlich bis ins Auflager OK? Da habe ich schon unverdächtiger aussehende Genossen gehabt, von denen am Ende nur 50% übrig blieb. Der schweißtreibende "Haufen" im Lagerzimmer wurde schon erwähnt. Und was macht der "Dreck" unter dem "Dreck" (Lehm) bzw. unter dem Einschub. War der schon immer da? Die Wohnung liegt doch nicht über dem Erdreich?

Gruß, ugly
 
Hallo Holger,

der Boden ist in vielen Zimmer extrem Schief gewesen die alten OSB Platten waren auch nicht mehr gerade. Dazu habe ich mich entschlossen alte OSB Platten raus und neue nach der Ausgleichung anzubringen. Ich weiß nicht ob es was gebracht hätte, einfach neue drauf zu machen, damit es wieder gerade wäre.
 
Moin!

Das sieht doch gut aus. Wobei - wenn die Balken gut sind und man eine Planebenheit nicht unbedingt braucht, der Aufwand natürlich in Frage gestellt werden kann.
Zwei Anmerkungen, eine Frage: die Balkenköpfe unter dem Balkon sind tatsächlich bis ins Auflager OK? Da habe ich schon unverdächtiger aussehende Genossen gehabt, von denen am Ende nur 50% übrig blieb. Der schweißtreibende "Haufen" im Lagerzimmer wurde schon erwähnt. Und was macht der "Dreck" unter dem "Dreck" (Lehm) bzw. unter dem Einschub. War der schon immer da? Die Wohnung liegt doch nicht über dem Erdreich?

Gruß, ugly
 
Hallo Uglyripper,

der Dreck ist der alte Lehm, der durch die alten Querholzbretter durchgefallen ist, diesen habe ich dort belassen, wäre zu großer Zeitaufwand da eine klinisch-reine Fläche zu erhalten. Habe ja die Querholzbretter erneuert und einen Vliesschutz hinzugefügt.

Die Wohnung liegt in der Mitte.

Die zwei Balkenköpfe vom Holztragebalken lasse ich jetzt begutachten, ob dieser im Balkonbereich noch in Ordnung ist, der Balkon ist aus Beton mit Betonträgern von außen.
 
Ich habe jetzt ein anderes Problem, leider haben wir die ganzen Höhen gemessen außer einen Balken, dieser müsste 1cm tiefer abgetragen werden, laut Statiker reichen 22cm höhe vom Balkon aus, da die Breite ebenfalls sehr gut ist. Ich weiß nicht ob es da eine andere Lösung gibt.

Siehe Markierung im roten Bild, mein Vater meinte, die Kanten bisschen abfressen und dann die neuen OSB Platten darauf legen und festbohren, wäre das eine Möglichkeit?
 

Anhänge

  • Holztragebalken zu hoch.jpg
    Holztragebalken zu hoch.jpg
    388,2 KB · Aufrufe: 58
Ich weiß nicht ob es was gebracht hätte, einfach neue drauf zu machen, damit es wieder gerade wäre.
Nicht dafür. Aber für eine verbesserte Tragfähigkeit allemal. Ausgleich dann flächig mit Schüttung, da ohnehin noch ein "schwimmender" Estrich verlegt wird. Aber is wohl jetzt eh schon anders entschieden.

wäre zu großer Zeitaufwand da eine klinisch-reine Fläche zu erhalten
Mit einem Bausauger nach grobem Auskehren eigentlich -im Vergleich zur Gesamtmaßnahe- kein so aufwändiger Arbeitsschritt.

Siehe Markierung im roten Bild, mein Vater meinte, die Kanten bisschen abfressen und dann die neuen OSB Platten darauf legen und festbohren, wäre das eine Möglichkeit?

In Anbetracht dessen, dass der gesamte Aufbau nur von seitlich angeschraubten Latten getragen wird, würde ich mir (und den Balken) das Abfressen ersparen. Die Platten können ja auch einfach neben dem Balken enden. Die Fehlstellen können mit Schüttung gefüllt werden.
 
Besten Dank,

habt ihr noch eine Idee wie ich mir eine Menge Zeit ersparen könnte, um die großen Lehmbrocken viel schneller zu zerkleinern?

Habe zwei Ideen erzählt bekommen:

Idee A)
Gartenhäcksler und große Brocken reinlegen

Idee B)
Betonmischer und die Brocken dort hineingeben

Besten Dank für alle eure Antworten und Meinungen
 
mit der Gießkanne anfeuchten und durch ziehen lassen, nicht ertränken.
 
Thema: Altbau Sanierung - Zwischendecken Lehmschüttung behalten?

Ähnliche Themen

Zurück
Oben