Der Balken
Im Fachwerkbau ist der Balken ein waagerecht tragendes Holz, das zum Beispiel Teil der Balkenlage ist. Wird der Balken nicht einfach waagerecht verbaut, so erhält er i.d.R. einen spezifischen Namen, der je nach Lage oder Funktion die Aufgabe des Balkens definiert: Dachbalken, Sparren, Kehlbalken, Riegel, Ständer, Schwellbalken, ....

Die DIN 4070 definiert Balken als Nadelschittholz mit der Form von Vorratshölzern von 10x20cm bis 20x24cm.

Varianten:
Balcke, Trahm, Assel, Ans

Counter by WebHits
(c) Hartmut Stöpler