Zwischendecken

16.07.2016 Herr Mortimer



Und noch ne Frage:
Die Lehm/Stroh-Zwischendecken zum OG (Vollgeschoss) sehen tw. nicht mehr erfreulich aus. Das originalgetreu zu erneuern, ist mir zu aufwändig. Jetzt habe ich überlegt, die Decke durch teilweises Abtragen und Ausbessern von Lehmputz nur grob zu egalisieren, darunter dann Rauspund an die Balken. Als Oberfläche dann Fermacell direkt auf den Rauspund. Ja! Ich mag das Zeug eigentlich auch nicht. Aber ich muss Kompromisse machen.

Ist der Aufbau rein technisch so vertretbar?



Deckenbekleidung



Nein.
Entweder richtig oder gar nicht.
Entweder die Deckenbekleidung nach den Verarbeitungsrichtlinien von Fermacell einbauen
oder
den Deckenputz reparieren/ausbessern/erneuern.



Verarbeitungsrichtlinien Fermacell



In wieweit widerspricht dieser Aufbau den Verarbeitungsrichtlinien von Fermacell?



Unterhangdecke



Ich bezweifle ernsthaft das Sie diese Verarbeitungsrichlinien bei Ihrer Methode einhalten können bzw. werden.
Beispiel: Die Platten müssen spannungsfrei verschraubt werden. Das setzt eine ebene, fluchtende Traglattung voraus.
Ohne Abhänger bzw. Grundlattung ist das bei solchen Decken nicht zu schaffen.



Unterkonstruktion



Hallo Mortimer!

Wie schon vom Ing.-Büro Böttcher beschrieben, ist eine spannungsfreie Montage bei dem von dir beschriebenen Weg nur schwer möglich. Du solltest auf jeden Fall mit einer geeigneten Unterkonstruktion arbeiten!
Schau doch mal hier: http://www.fermacell.de/materialbedarf_decke.php

Viel Erfolg!