Stallausbauen

10.03.2021 Maik


Hallo, ich habe an meinen Wohnhaus einen Stallangegliedert. Den ebenerdigen Bereich nutzen wir als Partyraum. Dieser ist weder geheizt noch gedämmt. Die Deckenhöhe beträgt 3m bis zur Zwischendecke. Diese besteht aktuell nur aus Rauspund (28mm). Ich plane den Bereich darüber als Wohnraum auszubauen. Wie sollte ich die Zwischendecke am besten gestalten. Mir wurde gesagt das einfachste wäre einen Konstruktion aus osb platten direkt auf die vorhandenen Deckenbalken (250mm x 25mm) zulegen. Auf diese dann eine Konterlattung aus 40x60 Balken im. Abstandstand von 60cm zwischen die Balken Dämmplatten und wieder osbplatten obendrauf legen. Der Raum unten (ca200qm) wird quasi nie geheizt. Ist so eine zwischen Decke überhaupt sinnvoll oder muss ich es komplett anders planen? Ich freue mich eure Hilfe
Gruß aus dem Norden



bodenaufbau



wenn der Raum unten nicht geheizt wird, ist die Konstruktion nach unten diffusionsoffen zu halten. Am Besten geht das , indem der Rauspund drinne bleibt und darauf mit Holzfaserdämmung der weitere Aufbau nach oben realisiert wird.
Als Umnutzungsvorhaben wäre allerdings Dein Projekt bauantragspflichtig, dann würde alle diese Fragen durch den Planer geklärt.



Das ist mir neu



So einfach ist das in der Regel nicht - Planer einschalten...und alles ist gut.
Wenn dann schon Fachplaner für die Einzelgewerke.
Gerade bei ehemaligen Stall ist Vorsicht geboten !