Zweischalige Backsteinwand Feuchteprobleme Innenwand

19.12.2021 Wagenix


Hallo, ich sanieren schon seit geraumer Zeit ein altes Haus wo die letzten ca. 150 Jahre mehrere Generationen mehr oder weniger gut umgebaut und saniert haben. Es geht um die Südwand. Sie besteht aus einer 26er Außenwand 8 bis 10 cm Luftschicht und 12,5er Innenwand. Alles weicher Backstein RF in Kalkmörtel undbVerbindersteine. Fundament ist Feldstein/ Bruchstein mit einer Rollsicht 52 cm Backstein. Sperrschichten sind nicht eingebaut. Diese Wand hat um 1900 leider das alte Fachwerk ersetzt. Nun zum Problem ich habe im zukünftigen Schlafzimmer vor fast einem Jahr ein Lehmputz aufgebracht welcher immer noch einen großen feuchten Bereich über den Boden aufweist. Habe mich heute entschlossen hier den Putz zu entfernen und Bereich für Bereich die innere Wand im Sockelbereich zu entfernen und nach einlegen von Betumenstreifen neue Steine einzumauern. Soll ich dann 17,5 im Sockelbereich nehmen und die Luftschicht zumauern oder wieder 12er Backstein? Ich Stelle morgen mal Fotos ein.
LG Micha



Bild


Bild

Wie versprochen noch ein Foto der Gegebenheiten.



Noch ein Foto


Noch ein Foto

Die Feuchtigkeit ist etwa so hoch wie der Putz entfernt wurde.



Wie wird der Raum denn genutzt?



Davon hängt doch ab wie geheizt wird !
Frage: warum sollen die Steine erneuert werden?



Wie wird der Raum denn genutzt?



Davon hängt doch ab wie geheizt wird !
Frage: warum sollen die Steine erneuert werden?



In der Schlafstube


In der Schlafstube

um die es sich handelt eigentlich nicht nicht direkt, wie du siehst habe ich im Sockelbereich der beiden Außenwände Vor- und Rücklauf der Wandheizung des Kinderzimmers gelegt, im Vorraum ist die Stube in welcher ein Grundofen steht die Tür soll tagsüber offen bleiben. Die Steine müssen nicht erneuert werden bzw können wieder eingebaut werden wenn ich die 20 cm Dreck und Mörtelreste entfernt habe und eine Sperrsicht eingebracht habe. Der Meter Wand zur linken haben ich mit einer Sperre neu gemacht weil hier eine Wandausbuchtung war. Hier ist alles trocken. Ich könnte natürlich auch Wandheizung bis zur Höhe des Fensterbrettes Verlegen um die gesamte untere Wand zu temperierte. Noch ist alles möglich da ich noch im Rohbau bin.