Gerade in größeren Städten wie Köln ist es recht schwer geeignete Objekte zu finden. Privatimmobilien in Köln findet man dann oft nur über Vermittler, die einen größeren Marktüberblick haben. Aber dass sollte nicht von der eigenen Suche abhalten. Manchmal findet man ja doch etwas geeignetes und man bekommt selbst dadurch ein Gefühl für Preise, Erfahrungen bei der Begutachtung der Bausubstanz etc.

Wie finden wir ein Haus?

26.03.2008


Hallo,

wir sind seit über einem Jahr auf der Suche nach einem älteren und sehr preiswerten Haus (<30.000 €). Leider wurden wir auf unserer bierherigen Recherche im Internet nicht fündig. Es gibt zwar zahlreiche Angebote in Mecklenburg-Vorpommern, aber anscheinend nicht in unserer Region.
Unser Suchradius umfasst mehrere Landkreise (VER / ROW / NI...), so dass ein Abfahren der Straßen nicht möglich ist.
Wer hat einen Tipp, wie man ein Schnäppchen findet bzw. wo man suchen kann?

Gruß
Tanja





www.pfeiffer-koberstein-immobilien.de



Haussuche



Hallo Tanja,
wir haben zwei Jahre nach unserem Haus gesucht (sollte aber ein Hof sein) und ich habe viele Internetadressen gesammelt – leider das meiste aus MeckPomm und Brandenburg ;-))

Hier meine Empfehlungen für Schritt 1:

www.immoscout.de
www.immonet.de
www.immowelt.de
(die großen Portale, kennst Du vielleicht schon)

http://immobilien.ebay.de
www.ndga.de
(Norddeutsche Grundstücksauktionen, hauptsächlich Nordost, aber auch SH, N, HH und HB – hier den Katalog ordern)

Zwangsversteigerungen:
www.zvg.com
(Zwangsversteigerungen – ist etwas mühsam sich das Richtige herauszufiltern, aber oft sehr günstig.)

www.s-immobilien.de
(Immobilien der Sparkasse, auch oft Zwangsversteigerungen oder kurz davor)


Für Schritt 2:
Um nicht blindlings Kreuz und quer durchs Land zu fahren, haben wir uns online die Lagen per Luftbild bei Google Maps oder Stadtplandienst angeschaut – dadurch konnten wir schon mal gut nach unseren Kriterien filtern (man sieht, wie nah die Nachbarhäuser stehen, ob das Wohnhaus nah der Straße oder zurückgesetzt liegt und bekommt einen guten ersten Eindruck von Ort und Umgebung).

www.maps.google.de
www.stadtplandienst.de

Und für Leute die doch in MeckPomm/Brandenburg suchen unbedingt empfehlenswert:

www.kleks-online.de

Neben klassischer Landkarte und Luftbildansicht kann man sich auch topografische Karten anzeigen lassen und es sind bis ins kleinste Minidorf kulturelle, historische und landschaftliche Besonderheiten markiert. Sehr gut!

Liebe Grüße und viel Erfolg





Hallo Margareta,

Danke für deine Antwort.
Die Seiten aus Schritt 1 kenne ich alle sehr gut. Sie gehören zu meiner regelmäßigen Recherche. Leider wurden wir dort nicht fündig. Auch die Seiten der örtlichen Amtsgerichte werden von mir abgesucht.
Natürlich haben wir noch ein paar persönliche Kriterien, aber ansonsten sind wir recht anspruchslos und flexibel. Trotzdem scheint es in unserer Region nichts preiswertes zu geben.
"Ruinen" wie sie in Mecklenburg-Vorpommern zu geringen Preisen angeboten werden, scheint es hier gar nicht zu geben. Ganz unabhängig mal davon, ob es Sinn macht, eine solche "Ruine" zu erwerben.

Es muss doch noch mehr Häuser geben, als auf Immobilienscout24 und Co angeboten werden. Ich sehe auch gelegentlich Schilder an der Straße, aber die Objekte passen dann halt meist doch nicht (meist, weil sie gerade an einer Bundesstraße liegen).
Wie kommt man an die Häuser von Kommunen u.ä.? Die sollen ja auch Immobilien verkaufen.
Wir sehen auch einige leer stehende Objekte, aber wie kommt man an die Eigentümer? Diese Suchweise dürfte bei mehreren Landkreisen mit sehr viel Aufwand verbunden sein.

Viele Grüße
Tanja



Haussuche



Hallo Tanja,

ich habe auf meinem Internetportal für alte Häuser

www.AltesHaus.com

in der Region leider auch nur ein Angebot, aber immerhin.

Ein Tipp wäre noch: www.igbauernhaus.de

Herzliche Grüße auch aus dem Norden

Cornelia Stoll



Über Land



Hallo nochmal,
was wir auch gemacht haben, ist mit dem VW-Bus an freien Tagen über's Land zu zuckeln und die entlegensten Örtchen zu durchfahren, das war dann ein bißchen Camping-Abenteuer-Urlaub mit Haussuche kombiniert.

Dabei kommt man gut mit Leuten ins Gespräch, bei leerstehend aussehenden Objekten haben wir Nachbarn gefragt, ob Sie wüßten, was damit sei (auf dem Dorf wissen die Leute ja meistens Bescheid ;-). Und oft kennen die dann auch wieder etwas interessantes im Nachbarort, da soll man mal bei Frau Soundso klingeln, usw.

Außerdem haben wir Aushänge mit unserem Gesuch ans Schwarze Brett gehangen (steht meistens in der Mitte/an der Kirche jedes Dorfes). Die Bürgermeister haben wir direkt per Telefonbuch rausgepickt und angerufen, die waren immer positiv und hilfsbereit – schließlich freuen sich die Ortschefs, wenn sich jemand der alten Hütten annehmen will. So zumindest unsere Erfahrungen in MV und Nordbrandenburg.

Einmal haben wir auch eine Suchanzeige in den regionalen Anzeigeblättchen geschaltet, weil gerade auf dem Land leider noch nicht wirklich viel per Internet läuft. Das hat auch gut funktioniert, unser Haus haben wir letztlich aber doch über ein Online-Inserat gefunden.

Schöne Grüße, mag



Auch wenn es nicht bei einem größeren Radius hilft...



...ich hatte von dem Ramsch (schreibt man das mit einem oder zwei "m"?), den ich angekuckt hatte (Internet, Anzeigen) genug und bin zu der Mutter meines Freundes gefahren: "Du sitzt jetzt neben mich in mein Auto, wir fahren das Dorf ab und du sagst mir, was leersteht." So, und jetzt habe ich die Bude am Hals und will sie nicht mehr hergeben :-). Deshalb hören sich für mich Margaretas Vorschläge am Besten an.

Gruß Patrick.

P.S.: War übrigens vom Zustand das Schlechteste, aber von allem restlichen her das Beste (Lage, Ausrichtung, Raumhöhen, etc.)



Haussuche



Hallo Tanja ,

Versuchen Sie es doch mal bei den Liegenschafts-Abteilungen der Gemeinden. Die wissen in der Regel über Leerstand und Verkaufswilligkeit Bescheid.

Viel Glück und schöne Grüße



Immobiliensuche



Sie können auch den klassischen Weg gehen und einen Makler beauftragen.
Schildern Sie im Auftrag Ihre genauen Forderungen und Ansprüche. Wenn es ein passendes Objekt am Markt gibt, haben Sie das Angebot spätestens in einer Woche.
Wenn nicht, dann müssen Sie halt warten.

Viele Grüße

p.s. Es hat keinen Zweck, zu mehreren Maklern zu gehen, einer reicht!



Auch ne Möglichkeit...



...bei einem Wunschpreis unter 30 k€ dürfte der Absolutbetrag der Courtage selbst im Norden überschaubar bleiben.

Gruß Patrick.



Haussuche



Moin zusammen
Wir haben bei unserer Haussuche sämtliche Makler in den entsprechenden Postleitzahlen ( Gelbe Seiten, stehen alle drin)angeschrieben oder gemailt, ca 100. In der Angebotsanfrage haben wir grob unsere Wünsche umschrieben, die bieten sowieso alles an was halbwegs passt. Nach ca 8 Wochen kam, nach diversen anderen, ein Angebot für unser Haus.
Wobei du für 30000 € bei einem Grundstückspreis von 50€ 600 m2 Land bekommst ohne Haus.
Gruß Jürgen
PS: @ Georg. Warum nur ein Makler und den dann beauftragen. Was soll das? Womöglich muß ich nachher zwei bezahlen.
Wenn ich ein Auto kaufen will gehe ich auch nicht nur zu einem Händler.



Immobiliensuche



An Jürgen Weiß:

Häuser sind nun mal keine Autos, die auf dem Hof des jeweiligen Händlers bzw. Maklers stehen.
Es gibt nur einen Hof, zu dem alle Makler Zugang haben.
Mit einem Makler schließe ich einen Vertrag ab, bevor er anfängt zu suchen. Und er fragt ALLE in Frage kommenden Quellen ab, zuerst seine Kollegen.
Meinst Du, das ist schön, wenn der Makler von einem Kollegen erfährt, das der denselben Auftrag vom gleichen Kunden hat?
DANN mußt Du Dich nicht wundern, wenn die Courtage zweimal fällig ist.
Bei EINEM beauftragten Makler teilt der sich intern die Courtage mit dem Kollegen, der ihm das Grundstück überläßt.

Viele Grüße



Wie finden wir ein Haus?



Ich habe seitens der Makler aber auch schon herzhafte Lacher zu hören bekommen bei einer Gesuchanfrage für ein Haus im 5stelligen Eurobereich.

"Ein Ganzes Haus zu diesem Preis????? Nein tut mir leid"

Ich kann mir gut vorstellen, das Häuser in dieser Preisklasse gar nicht beim Makler "landen"! Möglicherweise hat man , mit dem zu erwartenden höheren Zeitaufwand, mehr Glück mit einer "privaten" Suche!

Gruß
Martin





Hallo,

danke für die bisherigen Antworten.

Wir haben wieder neue Zwangsversteigerungsobjekte aufgetan. Vielleicht ist da etwas bei.

Das mit den Liegenschafts-Abteilungen war mir noch nicht bekannt. Die muss ich mal raussuchen.

Eine Überlandtour werden wir auch überlegen. Zuvor grenzen wir das Gebiet etwas ein, bzw. werden bei Fahrten durch die Region mal ein paar Nebenstraßen abfahren. Bei den Benzinpreisen kann eine Tour ja nicht alle Straßen umfassen. Vielleicht findet sich ja durch Zufall etwas.

Der nächste Schritt ist dann die Zeitung, auch wenn ich mir davon wenig erhoffe.
Anschließend kommt vielleicht doch ein Makler in Frage - ein engagierter, der bei 30.000 nicht anfängt zu lachen.
Bisher reagierten einige Leute nach dem Motto "für so wenig Geld gibt es kein Haus". Auch einige Makler schüttelten den Kopf. Schön, dass man hier im Forum so etwas schreiben kann...

Gruß
Tanja



Haussuche



@Georg
Es gibt nur ein Haus, da hast du recht. Zu diesem hat aber nur der Makler den Zugang der den Auftrag hat es zu verkaufen.
Deswegen schließe ich auch keinen Suchvertrag mit einem Makler ab, sonder frage alle, ob sie mir ein meinen Wünschen entsprechendes Haus vermittel können.

Meinst du das sich ein Makler bei der zu erwartenden Einnahme, 1/2 von 5% vom Kaufpreis also 750€, die Mühe macht 100 Kollegen zu kontaktieren. Das ein Makler alle, nicht Makler gebundenen, Objekte in drei Landkreisen kennt.

Gruß Jürgen





Für zu billige Objekte interessieren sich Makler oft nicht, weil zu wenig dabei herausspringt und weil manche glauben, von der zahlungskräftigeren Kundschaft als "Schrotthändler" gemieden zu werden, wenn so schäbige Hütten im Katalog auftauchen.
Internet, lokale Kleinanzeigen (das Hinterdupfinger Lokalblatt abonnieren!), Herumfragen, dranbleiben ... es geht wohl nur so.
Das Herumschauen "im Gelände" ist übrigens keine verlorene Zeit - wie ärgerlich, wenn man die schönsten Ecken im Gebiet erst kennenlernt, nachdem man sich aus Verzweiflung anderswo eingekauft hat!




Ähnliche Beiträge

Fachwerk Innendämmung