Zwangsmischer für Lehm gesucht

06.02.2017 Rosengoldmarie



Wer ist soweit fertig mit seinen Lehmarbeiten und verkauft uns seinen Zwangsmischer:

-möglichst groß
- kippfähig

Dietmar & Bettina Soltau
Tel.: 0171 6990399



Mischmaschine



Welche Lehmarbeiten stehen denn bei euch an?
einfach nur Maschine und Kippbar sind wenig infos,
Wollt ihr Verputzen?Mauern?Stampflehmmischung machen?Lehmterrazzo?
da braucht man verschiedene Maschinen ,,vielleicht könnte man das Präzisierenum an ein ergebnis zu kommen..
greets Flakes..



Zwangsmischer für Lehm gesucht



Danke, Flakes, der Nachfrage: Also wir brauchen den Zwangsmischer um fetten Grubenlehm mit Sand abzumagern und mit Stroh zu vemischen. Diese Mischung wird dann die Zwischendecke für das Haus (ca. 100qm Grundfläche, 30cm hoch).

Später brauchen wir den Mischer noch für Stampflehmmischungen für die Fußböden im Stall (ca. 100 qm) sowie für den Scheunenboden (ca. 200qm).

Viele Grüße und allen einen schönen Tag!
Bettina



Warum mit Sand abmagern?



und nicht mit stroh?
bei einer Fläche von 100 qm auf 30 hähe reden wir von 48 tonnen Material im Trockenen zustand,,in einer zwischendecke
finde ich jetzt auf anhieb n bissl Schwer:)
bei solch einer menge selbst hergestelltem material braucht man keinen Mischer sondern 2 Trecker und n Zwangsmischer mit Zapfwelle wobei der Strohlehm da nicht wirklich gut wieder rauswill..
aber Wenn man den Lehm Vorher aufquirlt und durch ein sieb kippt 2 Tage stehen lässt und das wasser welches sich Oben abgesetzt hat entsorgt dann hat man ne Prima Aufgeschlossene lehmmasse die Man dann "bedarfsgerecht abmagern kann.

wenn man zb Platz und ne Betonplatte zuhause hat kann man Strohlehm in solch grossen Mieten sehr gut mit einem Minibagger zubereiten.Langstroh ausbreiten und Flüssigen Lehm draufkippen und 10 Mal umdrehen und 5 mal drüberfahren und über nacht Liegen lassen zum Mauken...auf ne Plane und ne Plane drüber..
aber wie gesagt da würd ich erstmal gewichtstechnisch nen Statiker fragen was der so spricht..
und als Kleine Maschine die Strohlehm herstellen kann wüßt ich nur ne Brotknetmaschine aber da ist man bei so nem projekt wohl etwas fehl am Platz.
auch beachten sollte man das so eine Decke nahezu 1 Jahr trocknen muss mal übertrieben gesagt..

greets Flakes..



Zwangsmischer für Lehm gesucht



Hallo Flakes, Hallo Oli Struve,

vielen Dank für Eure Nachrichten! Ja, es sollte schon eine etwas größere Maschine sein. Wir überlegen auch hin und her, ob wir eine alte Teigknetmaschine nehmen, die mit dem Stroh gut fertig wird, aber natürlich nicht so die Mengen bewältigt, die wir brauchen... Aber Stroh muss auf alle Fälle rein, denn wir haben unter die Deckenbalken Dachlatten genagelt mit einem Abstand von 2-3cm Luft dzwischen, durch die dann der Strohlehm z.T. durchgedrückt wird. Die herabhängenden Zungen werden von unten verstrichen und später wird das Ganze mit Lehm von unten glatt verputzt.
Wegen der Statik haben wir mit unserem Zimmermann gesprochen, der sagt, 30cm Lehm seien kein Problem. Ich habe aber auch schon überlegt, ob wir es bei 15-20cm belassen und darauf dann etwas Leichtes, Seegras z.B., bringen.
Was die Aufbereitung betrifft, haben wir leider keine große Betonfläche. Hinter der Scheune lagern jetzt 80t fetter Grubenlehm zum Auswintern. Gott sei Dank hatten wir ja einen frostreichen Winter.
Meine Frage an Euch: Die Profi-Maschine, die unten verlinkt ist, wird die mit Stroh fertig? Wir haben Strohbunde mit 50-60cm Länge. Wir hatten vor, das Stroh mit einem Strohschneider einmal in der Mitte durchzuschneiden, so dass wir auf ca. 30cm langes Stroh kommen. Das Foto zeigt das rostartige Spalier, das unter die Deckenbalken genagelt wurde. Die Poronsteine an der Wand sind inzwischen entfernt. Sie waren vor 20 Jahren von unseren Vorgängern als Wärmedämmung gedacht, haben aber zu Faulschäden an den Schwellbalken geführt.

Vielen Dank für Eure super Tipps!
Bettina



Spalierdecke



Noch ein Foto von unten auf die Spalierdecke.



Spalierdecke



Das hat uns unser Zimmermann so empfohlen. Er hat das in seinem Fachwerkhaus ebenso gemacht. Ich habe mich sicherheitshalber belesen und tatsächlich gibt es neben den historischen Stakendecken auch Spaliere aus Latten. Bei Schroeder "Lehmbau" liest man dazu: "Im Unterschied zu den Wickelstaken wird langfasriger Strohlehm oder Strohleichtlehm von oben auf das rostartige Spalier aufgebracht und durch die Spalten zwischen den Hölzern durchgedrückt. Die herabhängenden Zungen werden von unten gegen das Sparlier gepresst und verstrichen. Die Deckenuntersicht wird nach Austrocknen mit Lehmputz beschichtet." (S. 289)

Bleibt die Frage, ob das Profigerät, das ja auch vom Preis her okay ist, für die Herstellung von Strohlehm oder Strohleichtlehm geeignet ist.



ich vermute nicht



das der Zyklos zwangsmischer ne Langstrohmischung hinbekommt.der wird das so Aufspulen das du Probleme haben wirst den Strohknoten vom Mischwerk zu Bekommen..

Frag deinen Zimmerer mal Von welchem Deckengewicht pro Kubik er ausgeht und dann machste dir mal ne Testmischung wie man das Früher machte ,stroh und Lehm in eine Wanne und Barfus durchtreten,,

dann weisst du mit was für einer Masse du Kämpfen willst.

ich denke Um nen Bagger wirste nicht drumherumkommen.
oder 2 Kaltblutpferde die 1 woche das zeug durchtreten..

es ist übrigens noch viel mühseliger das zeug einzubauen.

Förderband bringt da Vorteile..

Greets Flakes..



Spalierdecke



Hallo Flakes!
Ein Förderband haben wir schon besorgt. Und wir haben einen alten Radlader. Ich habe noch einmal über Deinen Vorschlag mit der Betondecke nachgedacht, auf die wir das Stroh ausbreiten und dann den flüssigen Lehm drüber, durcharbeiten, über Nacht mauken...
Wir könnten das in der Scheune machen. Da ist zwar unser Radlader zu groß, aber dann muss eben ein Minibagger für ein Wochenende ausgeliehen werden.

Vielen Dank für den Hinweis, dass das Gerät für die Strohlehmmischung wohl nicht geeignet ist. Wir überlegen, es dennoch zu nehmen - für die Stampflehmböden im Stall und in der Scheune.



Mach mir keine Angst, Oli Struve,



das hat der Zimmermann mit seinen Leuten so gemacht. Ich hoffe doch sehr, dass das dann auch okay ist.



Ist das ein Zwangsmischer?



Folgendes Foto erreichte mich über WhatsApp. Ein Preis stand leider nicht dabei. Ist das überhaupt ein Zwangsmischer? Falls der geeignet ist und noch funktioniert, was darf der noch kosten?

LG
Bettina



das ist ne Mörtelmischmaschine



zum herstellen von Putz und Mauermörtel,
deinen Lehm kannste damit aufschliessen aber strohlehm machen kann so´n ding auch nicht.
maximal 400 € bei Funktion würd ich geben..

wenn ihr einen Radlader habt dann schau doch mal ob es Ne Mischschaufel mit Passender aufnahme bekommt für euren Radlader dann Kannste den Lehm auch In der Radladerschaufel flüssig rühren.
greets Flakes..





Moin Flakes,

danke für die super Hinweise! Ich habe zwar keine Ahnung was ne "Mischschaufel mit Passender aufnahme" ist, aber ich werd's rauskriegen...

Was es nicht alles gibt :D

Viele Grüße,
Bettina



Verstanden, dass der Zwangsmischer nur den Lehm aufbereitet und das Stoh extra untergebracht werden muss



und vielen Dank dafüf, Oli Struve!
Das mit der Folie und dem Mauken über Nacht ist gut und schön...aber wir wollen natürlich nicht wochenlang mit dem Füllen der Zwischendecke mit Strohlehm befasst sein. Wenn Flakes Rechnung stimmt, brauchen wir bei 30cm Lehmdecke 42 Tonnen (trockener Lehm), selbst wenn wir uns jetzt entscheiden, nur 15cm Lehmdecke zu schütten, sind das immer noch 20t Lehm, die wir möglichst an einem Wochenende zu Strohlehm verarbeitet in die Zwischendecke bringen wollen. Geplant ist, dass zwei Leute unten am Förderband arbeiten und zwei sollen oben den Strohlehm verteilen und durch die Spalten drücken. Zwei weitere sollen von unten den durchgedrückten Lehm an die Latten pressen und verreiben. Wird also eine Gemeinschaftsanstrengung. Mal sehen...soll im April stattfinden, die Lehmschmatterparty. Ich werde berichten. :)



Und auf die Trocknung



und Belüftung achten sonst gibt es massive Schimmelprobleme.

Grüße Gerd



zum Gewicht..



die 48tonnen waren eine angabe für eine Mischung mit Sand gestreckt..Sand ist sauschwer und nimmt dir die Notwendige Klebekraft bei der nummer..
Du Brauchst wahrscheinlich auch eher ne Leichtlehmschüttung als einen Klatschnass eingebauten Strohlehm das sind bestimmt 500 Kg unterschied aun einen Kubik,,,
Was soll es denn werden wenn es Fertig ist?Wohnraum?Stallung?wofür eine solch Massive Decke? aus Brandschutzgründen?
Fragen über fragen..
greets Flakes..



Deckendicke und Schimmelprobleme



Bei der Deckendicke geht es uns ja auch um eine "Klimawand" (in diesem Fall in der Horizontale).

Ja, die Durchlüftung wird eine Herausforderung. Wir werden alle Fenster Tag und Nach offen stehen lassen. Für den Fall, dass es ein nasses Jahr wird, haben wir einen Diesel betriebenen Baustellenheizer, den wir ausleihen können. Wir überlegen auch, ein Teil des Daches aufzumachen (und bei Regen mit Folie zu verschließen, damit es zügig trocknet. Geplant ist, die Lehmdecke im April (spätestens Mai) zu schütten. Dann hat sie 3-4 Monate zum Trocknen, bevor Anfang August die Dachdecker kommen, um das Haus neu zu decken. Wir machen die Zwischensparrendämmung nachträglich allein, so dass wir damit, falls die Lehmdecke noch feucht ist, auch noch etwas warten können (denn wir wollen natürlich nicht, dass die Feuchtigkeit aus der Lehmdecke in die Holzfaserdämmmatten geht).





Es geht um die Zwischendecke in unserem Wohnhaus. Auch das Dachgeschoss ist bewohnt. Die Decke soll vor allem als Klimaausgleich funktionieren. Außerdem ist sie so relativ billig (5€ pro Tonne Grubenlehm, Stroh geschenkt, Arbeitsleistung von Freunden umsonst).



...das mit dem Schaufelmischer für den Radlader



ist ja 'ne klasse Idee! Neu unbezahlbar, aber vielleicht kann man so etwas mal gebraucht bekommen oder mieten. Vielen Dank für den Tipp, Flakes!

Schönen Abend noch an alle Mitlesenden und ein Gro0es Dankeschön an Euch, Oli, Flakes und Gerd. Ihr seid super!

LG
Bettina



so ne schaufel



ist n Traum:)
damit schaffste locker dein vorhaben im gewünschten zeitraum..
Früher,,letztes jahrtausend..haben wir strohlehm mit ner forke auf´s Gerüst und aus der Ebene dann in ein Dachbodenfenster geforkt,kubikmeterweise handarbeit..,
danach haste kein Bock mehr auf Lehmbau..
heute gibt es Tolle maschinen die einem das Leben erleichtern also sollte man sie auch manchmalnutzen..
Gut Sortierte Baumaschinenhandel haben sowas oder können es Firmenintern beschaffen.
oder gut ausgerüstete Landwirte aber die nehmen sowas zumFutter mischen und rücken die für Lehm bestimmt nich raus,,
gutes gelingen bei eurem vorhaben wünscht Flakes..