Eigenheimzulage aus dem Jahre 2002?




Hallo Fachwerkgemeinde,

für mein Bauvorhaben Fachwerkscheunenumbau zum Wohnhaus habe ich Ende des Jahres 2002, in Anbetracht der Kürzung der Eigenheimzulage ab 2003, schnell noch einen Plan erstellt, um die volle Zulage zu sichern. Dieser wurde im Dezember 2002 auch noch genehmigt. Da gut Ding Weile hat, hat sich der Baubeginn außer vorbereitenden Maßnahmen bis jetzt verzögert. Kann ich für das nun beginnende Bauvorhaben mit der damals noch gültigen, vollen Eigenheimzulage, mit der seit 2003 reduzierten Zulage rechnen oder muß ich ab Anfang 2006 ganz darauf verzichten?
Damals wurde mir gesagt, entscheidend ist der Tag der Genehmigung. Bleibt der Anspruch auf die volle Zulage aus dem Jahre 2002 bestehen, wenn der vier Jahre gültige Plan um weitere zwei Jahre verlängert wird?

Schöne Grüsse,
Rudi



Eigenheimzulage



Hi Rudi,
wir sind in der gleichen Situation. Nach unseren Informationen mußt du mit dem Bau oder mit der Sanierung begonnen haben. In diesesm Fall ist die Baugenehmigung 10 Jahre gültig und kann dann verlängert werden. Die Eigenheimzulage wird ja erst angewendet wenn die Bauabnahme erfolgt ist und man das Haus bewohnt. Wichtig ist als wann ist die Genehmigung erteilt worden und das du sichtbar angefangen hast. (Baustellenschild und einen kleinen Hügel Bauschutt vor der Tür)

Gruß Frank