Zugluftöffnung Porzellanteil

15.10.2008



Bei Arbeiten an unserem Fachwerkhaus(Baujahr 1850), fanden wir alle Zugluftöffnungen über den Fenstern zugemauert vor. Beim Freilegen der Fassade von Putz, fanden wir in einer Zugluftöffnung dieses Teil aus Porzellan vor. Es ist ca. 15 cm lang. Wir vermuten, das dieses Teil eingelegt war, um das Eindringen von Tieren zu verhindern. Wer weiß etwas darüber ?

Mit freundlichem Gruß
Kay Huhn



Nun, es dürfte sich um einen Porzellanisolator handeln!



Bei dem ersichtlichen Teil dürfte es sich um eine Porzellanisolator der ehemaligen Strom, Hauseinführung handeln. Habe selbst solch ein Bauteil über einem Gaubenfenster bei mir am Haus.



Jau...



einphasiger Hausanschluß. Ich habe etwas Ähnliches am Giebel des Wohnhauses in Vierfach gehabt. In der Scheune hängt noch eine alte Transmission, deshalb war mein Haus entgegen der sonst für Haushalte üblichen einphasigen Stromversorgung bereits mit Drehstrom ausgestattet.
Gedroschen wurde offenbar mit Drehstrom.
Wenn man den Alten gesagt hätte, daß es irgendwann mal keine Holzherde mehr gibt, sondern Elektroherde mit Drehstrom, da hätte ich gerne mal das Gesicht gesehen...

Gruß Patrick.




Schon gelesen?

Balkeninstandsetzung