Holzbalkendecke Badezimmer

08.10.2009



Ich möchte auf einer Holzbalkendecke in 1.OG einen Badezimmerboden (3,5 m²) aufbauen. Verfügbare Aufbauhöhe ist 30mm. Balkenabstände ca. 45cm. Balken sind 10x20 cm. Bodenbelag soll Lenoleum werden.

Vorschlag ist eine Novoplan 25 mm OSB/3 Platte, welche verleimt und dann auf den Balken verschraubt werden soll. Dann gründlich Schleifen und spachteln.

Die Frage ist nun wie die Ränder zur Wand gestaltet werden, bei ca. 15 mm gefordertem Wandabstand. Wandbelag im unteren Teil des Badezimmers werden Fliesen.

Grüße
Klaus



Wenn



Du die OSB vor dem Putz einbaust, dann hast Du kein Problem mit dem Spielraum zur Wand, da die Platte so unte den Putz ragt und da 25 mm OSB etwas Auskragung verträgt. Du musst nur auf Einzellasten achten. Vor dem Putz nur alles gut abkleben, denn OSB verträgt nicht langanhaltende Nässe. Alternativ haltbarer wäre LEWIS-Platte mit Zementestrich. Wichtig ist eine dichter Wandanschluss mit entsprechenden Dichtbänder, z.B. von PCI ader anderen Anbietern. PVC-Fubodenbelag sollte aber auch am Stoß verschweißt werden, denn sonst ist er nicht dicht. Außerdem ist es empfehlenswert, die Ränder etwa 3-4 cm hochzuziehen und auch an den Ecken zu verschweißen. Türschwelle zum NAchbarzimmer soll eine Wanne im Zimmer ausbilden, glaube 200 l war gefordert. Die Staatliche Bauafsicht der DDR hatte dazu eine genaue Vorschrift erlassen. Außerdem wurde der Deckenhohlraum ins Nachbarzimmer "entspannt".



Warum nicht auf die



Balkenlage einen Dielenboden z.B. Seekiefer legen.

Grüße Gerd



Auch gut !



Wie würde dann der Bodenaufbau aussehen?

Grüße
Klaus



Hier gäbe es den...



...vor-Ort-Service.
Denn alle im Netz geschriebenen Lösungshilfen entheben sich der Gewährleistung.
Durch einen guten vor-Ort-Service kann man dies umgehen und eine vernünftige Lösung am Objekt erarbeiten.

Hier kannst Du Dich kontaktieren:
Holz - und Lehmbau GmbH
Holz und Lehmbau , Uwe Schlauch - Bochum
Vereinsstr. 19
44793 Bochum
Tel.: 0234 / 6 74 40
Fax : 0234/9160439 oder 0234/ 67471
eMail: info@holzundlehmbau.de

Viel Erfolg,
Udo Mühle





Ich würde schon gerne Infos von den Forumsmitgliedern bekommen, da ich den Boden selbst machen möchte.



aber eben...



...nur bis zu einem gewissen Punkt ist das möglich.
Ohne vor-Ort geht es aber nicht!!
Also musst Du Dir den Handwerker oder das Forumsmitglied Deines Vertrauens direkt ansprechen.

Sonntagsgruß,
Udo



Nur die 25 mm OSB...



...bringen wenig. Was soll denn da drauf? Direkt darauf Fliesen ist Käse, von der Abdichtung ganz zu schweigen. Vielleicht sind die Dilen die beste Wahl.
Bei mir 25 mm OSB, Balken mit U-Stählen aufgedoppelt, darauf 25 mm Trockenestrich, sauberst an- und abgedichtet.
Darauf schwarzer Granit.

Gruß Patrick.



steht oben,



auf die OSB soll Lenolium.



Oh,



wer lesen kann, ist klar im Vorteil :-).
Dann reicht's, nur fehlt mir etwas die Idee mit der Ab- und Andichterei bei der Lösung.

Gruß Patrick.



Es soll nun doch Steinzeug verlegt werden



Ich möchte das Thema noch einmal hochholen.

Es soll wohl doch Steinzeug verlegt werden. Balkenabmessungen sind nach wie vor 10x20 cm mit Balkenabstand ca. 45 cm. Aufbauhöhe soll 30 mm nicht überschreiten.

Macht folgender Aubau Sinn?
An die Balken z.B 3x5er Lattung seitlich so anschrauben, dass Holzplatten eingelegt werden können, welche in etwa mit der Oberkante der Balken abschließen.
Auf diese Ebene eine dünne Spanplatte (10mm), dann Entkopplungsmatte (9mm) und darauf Steinzeug (10mm)?

Grüße
Klaus