Ziegelsteinboden 120 Jahre, wie behandeln?



Ziegelsteinboden 120 Jahre, wie behandeln?

Der Ziegelsteinboden in unserem Altbau von 1896 sieht ziemlich mitgenommen aus (s. Foto). Er ist zu feucht, um etwas drüber zu legen und eigentlich würden wir ihn gern erhalten und wieder herrichten. Er ist ziemlich verunreinigt und der Dielenabschleifer hat beim Ölen der Dielen einige Ölflecken auf den Ziegeln hinterlassen. Außerdem sind auch einige Fugen herausgebrochen. Hat jemand einen Tipp, was wir machen könnten (Schrubben mit Schmierseife hat keine Wirkung gezeigt). Wir freuen uns über Ratschläge.

Viele Grüße,
Carmen



Ziegelfußboden


Ziegelfußboden/ Verblender

Für das Baualter ein komisches Format und eine komische Verlegeart für Fußböden, mir ist so etwas noch nie untergekommen.
Das sieht eher nach Laienarbeit aus, mit zurechtgesägten? Ziegelsteinköpfen oder Spaltverblendern 120/60. Leider ist kein Maßstab dran.
Ich würde die Entscheidung über die weitere Verfahrensweise vom Gesamteindruck der Fläche und ihrem Gebrauchswert abhängig machen. Ob sich hier ein Abschleifen lohnt ist anhand des Fotos nicht erkennbar, auch nicht ob eine Reinigung und neue Schlämmverfugung machbar und sinnvoll ist.
Auf dem Foto sieht man Verblender, hier weiß glasiert



Ziegelfußboden


Ziegelfußboden

Hier Cottoplatten mit Ölfleck etwa 250 x 120, gesehen in der Toscana, Italien.