Neuer Wandaufbau mit Kalkputz- welche Grundierung?

06.11.2010



Hallo liebes Forum,
leider komme ich nicht sehr weit bei meiner Suche im Forum nach einer Antwort.
Unsere Wände (Ziegelstein und Holzbalken) sollen neu verputzt werden. Wie das so ist, befinden sich noch Reste des Lehmmörtels an den ausgekratzten Ziegelstein-Fugen.
Ich habe die Steine schon mit einem Besen abgebürstet, jedoch rieselt immer mal was nach.
So und nun meine Frage: Mit was muss ich den Untergrund vorbereiten bevor ich den Kalkunterputz auftrage. Ich möchte nichts Sperrendes und habe ein kleines Feuchtigkeitsproblem im EG....
Und, wie bereitet man am besten die Holzbalken vor, damit man sie überputzen kann?
Ich habe zwar einen Putzer, dieser hat aber bis jetzt nur mit Kalk-Gips oder Kalk-Zement gearbeitet. Ausserdem habe ich leider feststellen müssen (5 Häuser wurden in unserer Nachbarschaft neu verputzt), dass die wenigsten eine wirkliche Ahnung von ihren Produkten haben. Da musste ich doch schon bei der ein oder anderen Außenputzfassade und den dazu gelieferten Aussagen schmunzeln!
Aus diesem Grund vertraue ich nicht sondern frage ;)

Liebe Grüße
Eva



Wand verputzen



1. auf das Holz Streifen von Unterspannbahn, Geotextil o.ä. zum Entkoppeln auftackern.
2. Putzträger (Rabitzdraht, Ziegeldraht...) über das Holz spannen und im Mauerwerk rechts und links verankern.
3. Wand mit PIII oder PII als Haftgrund netzförmig vorspritzen.
4. Putz zweilagig aufbringen.

Viele Grüße