Backsteinziegeln als befahrbaren Weg verlegen

11.04.2007



Hallo Ihr alle!

Jetzt ist es mal wieder soweit, dass ich Eure Hilfe brauche.

Aus einem Abbruchhaus habe ich schöne alte Backsteinziegeln bekommen und möchte diese nicht flach, sondern mit der Längsseite aufrecht vor der Garage als befahrbaren Weg verlegen. Habe schon ein wenig hier gestöbert und gelesen, dass es erstens auf die Qualität der Ziegeln, sowie auf den Unterbau ankommt.
Unterbau mit Kies und Sand oder wie jemand vorschlug mit eska-drain? Oder welche Möglichkeiten gibt es noch, damit die Sache nicht im nächsten Winter zerbröselt oder einsinkt?
Und wenn Kies und Sand, dann möchte ich gerne wissen, wie stark diese Schichten sein müssen.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten, ich freu mich drauf!

Sabine



Falls das



keine Klinker, sondern normal gebrannte Ziegel sind, sind sie dafür nicht geeignet, sie frieren innerhalb weniger Jahre durch.

Grüße

Thomas



Dem muss ich mich leider anschliessen...



...aber für einen schönen Weg durchs Gemüsebeet oder den Garten würden sie es schon tun. Frosteinwirkung bringt die Steine zwar zum Abplatzen, das gibt ihnen aber ein schönes "antikes" Aussehen.
Ich könnte mir vorstellen, dass ein Klinkeröl, zB von "Natural" den Verwitterungsprozess etwas verzögern könnte - und natürlich der Oberflächenverschönerung dienen würde. Thomas W. Böhme weiss dazu mehr.
Falls es doch Klinker sind: gebe gerne nähere Auskunft zum Aufbau der Tragschicht per e-mail (s.Profil).
Grüsse, franz.