Ziegelmauerwerk innen freilegen

11.02.2016



Ich möchte gerne eine Ziegelwand innen Freilegen und Aufarbeiten (nicht streichen). Die betreffende Wand ist eine Außenwand; uweischalig, ca 35cm mit ruhender Luftschicht. Bisher mit 3cm Putz versehen.

Ich habe mich hier eingelesen, habe aber noch ein paar Rückfragen. Also Vorgehen wäre wie folgt:
Putz abschlagen, säubern (evtl mit Zementschleimentferner?), Fugen etwas auskratzen (wie tief?) und mit Kalkputz neu verfugen.

Ich möchte allerdings ungern 3cm tief den Fugenmörtel entfernen, da es sich um eine tragende Außenwand handelt. Kann der neue Putz in den Gugen nicht auch deutlich weniger dick aufgetragen werden? Wie behandel ich anschließend die Wand? Muss die grundiert werden? Womit?

Danke euch!



Wand verfugen



Sie möchten die Wand also nicht streichen. Warum dann grundieren?
Die Tiefe der Verfugung sollte das 1,5 fache der Fugenbreite betragen. Nicht absäuern, nur mechanisch reinigen. Absäuern funktioniert bei Klinkern im Außenbereich und nach dem Verfugen, im Innenbereich vor dem Verfugen und mit Backsteinen geht das schief.
Bauphysikalisch gesehen stellt das was Sie vorhaben eine Verschlechterung dar. Die Wärmedämmfähigkeit verschlechtert sich da Material weggenommen wird und die Oberfläche sich vergrößert.