Ziegelgewölbe zerfällt über Ofen

26.09.2015



Hallo liebe Leute,
wir wohnen seit ca. 4 Jahren in einem Umgebinde/Fachwerkhaus mit Stallteil. In dem ehemaligen Stall befindet sich unsere Heizung, ein Holzvergaserofen-Gasbrenner Kombi.

Über dem Ofen (ca 2m Umkreis) zerfällt das Gewölbe enorm, einige Ziegel haben sich schon zur Hälfte aufgelöst, der Rest des Gewölbes ist unversehrt. Der Gebäudeteil überm Stall ist auch bewohnt.
Ich habe gelesen das Abgase, zb. Schwefeloxid Ziegel angreifen kann.

Ist dieses Problem Jemanden bekannt? Was kann die
Ursache sein? Gibt es geeignete Maßnahmen um den Zerfall aufzuhalten?

Bin für jede hlifreiche Antwort dankbar,

Grüße, Martin



Ziegelsteine zerfallen



Evt wird durch Erwärmungdes über dem Kessel befindlichen Mauerwerks Kristallisationsdruck von Mauersalzen verursacht.

Der Ofen sollte auf keinen Fall Abgase in den Raum lassen- dann wird's gefährlich

Andreas Teich





Danke,
nein, es entweichen hoffentlich keine Abgase, allerdings qualmt es ja auch mal ordentlich aus der Ofentür wenn diese beim Nachlegen offen ist.

Es gibt ja auch div. Festiger (laienhaft ausgedrückt), aber die bringen wahrscheinlich nicht viel wenn die Salze im Ziegel kristallisieren. Oder vielleicht doch?

Grüße, Martin



Mauerwerkssalze?



Du kannst ja eine Enfeuchtungsfirma kommen lassen, die erst mal feststellen könnten, ob überhaupt Salze die Ursache sind.

Besuche sind kostenlos, aber die wollen natürlich verkaufen!
Sollten salze vorliegen werden die meisten üblichen Maßnahmen nichts helfen.
Grundsätzlich kann versucht werden, Salze am auskristallisieren zu hindern, indem die Mauerwerks-/Deckenaustrocknung verhindert wird durch Dichtanstriche,Folien etc.
Die Möglichkeiten und Sinnhaftigeit sollte aber vor Ort entschieden werden

Andreas Teich