Deelenboden erneuern?

17.08.2008



HalliHallo,
ich habe eine ca 60m2 große Deele die einen schönen Ziegelfußboden hat und mal als Eingangshalle/Multifunktionsraum dienen soll. Das Haus ist von 1901 , die Steine sind bombenfest. Meine Frage ist: sollte ich den Boden ausschachten lassen um ordnungsgemäß Dämmung und Beton einzubringen ? Oder könnte ich den Boden so belassen? Bin etwas verunsichert wegen der ewigen Dämm(wahnsinn?)Diskussion.
Freue mich über Antworten.
Rapunzel



Da Sie...



...die Diskussion in den Foren ja offensichtlich verfolgen, wäre es ja vielleicht Zeit für eine eigene Meinung? Im folgenden wird hier vermutlich wieder die pro-contra Litanei heruntergebetet.

Die Steine werden ständig (wenig oder mehr) Feuchte ziehen und kalt sein. Wenn das für Sie ok ist, lassen Sie es so. Billiger ist das allemal.

Trocken und warm bekommen Sie den Boden nur mit Sperre gegen aufsteigende Feuchte, Dämmung, FBH.

Wenn Sie Ihre Ansprüche an den Raum genau definieren, wird Ihnen auch klar, was zu tun ist.

Gutes Gelingen wünscht

Thomas



Wenn die Nacht am tiefsten ist...



komme ich auf dumme Gedanken. Aus meiner geplanten , naiven "Schöner-Wohnen -Renovierung"sind 2 Jahre intensiver Rückbau geworden.Die Nerven liegen blank und die finanziellen Mittel schwinden atemberaubend.Da wird man anfällig für "Heilsversprechen" a la alles kann bleiben wie es ist.. Aber ich werde die Zähne zusammenbeissen und auch die Deele als letzten Raum entsprechend entkernen. Danke für die Antwort! Wahrscheinlich kennt jeder der sich in ein altes Haus verguckt hat diese Phasen des"alles wird immer schlimmer".
Mit besten Grüßen,
Rapunzel



unsere Deele ..



dient als Lager u.ä. , da kann ich mit dem alten Ziegelboden gut leben . Für Wohnzwecke wär das aber eher nix !
GRuß aus Minden



@ Rapunzel



Dieses "in ein Haus vergucken" kenne ich gut.

Wenn's Geld knapp ist, setzt Prioritäten, und macht lieber die wichtigsten Sachen richtig, als alles provisorisch.

Gutes Gelingen wünscht

Thomas



Schöner Ziegelfußboden



Rapunzel,

lassen Sie den „schönen Ziegelfußboden“ doch einfach so, wie er jetzt ist – er hat doch offensichtlich >100 Jahre überlebt bis heute("Steine bombenfest")!

Marita Kerr



Vielleicht



wäre es sinnvoll, ein Gesamtkonzept zu erstellen, dann einzelne Bauabschnitte festzulegen, und diese dann nach Dringlichkeit abzuarbeiten. Das spart Zeit, Nerven und Geld. Ideal wäre ein Fachmann, der euch mit Rat und Tat zur Seite steht, vieles ist unter fachlicher Anleitung auch von Laien in Eigenleistung machbar.
Bezüglich des Dielenbodens kann ich nur dem Herrn Böhme zustimmen.
MfG
dasMaurer



Ziegelboden erhalten



Hallo, also wenn die Steine fest sind und keine Ausblühungen
wie Salpeter oder ähnliches aufweißen, dann würd ich sie erhalten.Als Deele ist es wohl eher ein Durchgangsraum und kein Wohnzimmer. Ist vielleicht gar nicht so verkehrt wenn es nicht so Fussboden warm ist.
Wir haben viel Geld für unsere Küchensteine bezahlt, weil ich unbedingt antike Terrakotaplatten haben wollte.
Also über den Boden sind schon so viele Leute gegangen.
Der kann Geschichten erzählen.
Grüße Manuela