Alte Vollziegel als Bodenbelag verlegt

05.06.2005



Wer kann über Erfahrungen mit alten Vollziegeln als Bodenbelag berichten.
Möchte diese Abrissziegel als Fussboden im EG meines Neubaus verwenden.
Kann ich diesen mit Trasszement direkt auf Dämmung und PE-Folie einbauen?
Abschleifen? müsste eigentlich mit einem Schleifgerät für Betonflächen funktionieren. Wie verfugen und einlassen? Ölen.
Ziegelmasse 35/17/5.
Habe auch noch alte Ziegelplatten ausgebaut 30/30 4cm stark.
Sind uralt (mind. 100 Jahre) und mit irgendeinem Mittel eingelassen, das teilweise 5mm eingedrungen ist, kann man diese Abschleifen und nochmals neu tränken?
Wäre dankbar für praktische Tips in diesem Bereich.
Jeder Bauhandwerker schüttelt den Kopf und will mir was neues einreden.

chris "alles was uralt ist kann man irgendwie auch wieder gebrauchen"



Ziegelboden



Hallo Bayern
die Ziegel entweder im Splittbett oder in reinem Kalkmörtel / grob - verlegen
abschleifen glaub ich dass es nicht geht - das wird schmieren

altes einbauen ist schon gut und richtig - ich liebe 1 zu 1 Recycling - aber dann sollte man es so wie annodazumal verbauen und nicht eine Hightech TamTam daraus machen

alles was Zement enthält bricht mit der Zeit, weils zu starr ist!

mfG

Florian Kurz



Alte Vollziegel als Bodenbelag verlegt



vielen dank herr kurz,
meine frage war vielleicht etwas unpräzise.
der tipp mit dem trass-zement kam von einem kollegen, der sowas aber auch noch nie gemacht hat.
die bodenplatten so zu verbauen wie sie sind ist auch voll ok. den hat meine familie in den letzten 75 jahren sauber bekommen, warum nicht auch weiterhin.

bei den vollziegeln sieht es schon anders aus, da sie mal vermauert waren, sind sie natürlich noch mit einer feinen schicht Mörtel bzw. auch Beton behaftet. ausserdem ziemlich rau das ganze, für meine "zarten" zehen. diese reste und scharfen kanten müssten sich doch abschleifen lassen.
die frage ist, wann man das am besten macht, jeden ziegel einzeln vorm einbauen oder nach dem Verlegen vor dem verfugen. dämmung deshalb, weil die Bodenplatte falls irgendmöglich erhalten bleibt. so wie ich meinen vater kenne, ist diese Platte so bewehrt, dass ohne sorge ein manövertrupp drüberfahren könnte. Den rauszumachen würde keinen spass machen. Meine Sorge ist, dass ich zu viel Wärme verliere durch die ungedämmte Bodenplatte. Und ich trotz der dicken Ziegel eiskalte Füsse bekomme.

mfg
chris



Wenn Sie warme Füße wollen,



legen Sie einen Teppich drauf. Ihre Wärmedämmung unter dem Boden hat überhaupt keine Wirkung, auch wenn sie 5 km tief Richtung Australien reicht.

Was Traßzement betrifft, hat Kollege Kurz zu Recht abgeraten.

Nutzen Sie die Infolinks:


Geheimnisse rund um
Putz und Mörtel


Beton und Zement - nicht immer toll?



Dämmstoff dämmt nicht und bringt Schäden



Dämmstoff dämmt nie - die Praxis beweist es



Entführung



Hallo Herr Fischer

nur kurz zur Erinnerung, das Forum ist hier. Wir könnten sonst alle auf ihre "das sind doch alles Betrüger Webseite" umziehen.

Grüß

L. Parisek



Wenn sich die Fragesteller erlauben,



immer wieder das selbe zu fragen, ohne die früheren Beiträge und Antworten zu lesen, ist es wohl mehr als legitim, knappest zu antworten und weitere Infolinks zum Thema anzubieten.

Ihr Genörgel bringt da gar nix - weder dem Fragesteller (bitte schreiben Sie doch Ihre seitenlange Weisheit rein. das Vorbild könnte wirken), noch den Mitlesern, noch mir. Vielleicht Ihrem Ego?

Oder ist das Forum Ihr Chatroom und Sie vermissen Unterhaltung? Da gäbe es bessere Alternativen als meine einkopierten Webseitenauszüge.